zurück

Maskenpflicht: Lästige Begleiter

In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens in Deutschland herrscht Maskenpflicht. Im öffentlichen Nahverkehr oder beim Einkauf sind Menschen dazu angehalten, zwecks Infektionsschutz Mund und Nase zu bedecken. Einzelhändler müssen die Einhaltung der Regeln in ihren Geschäften kontrollieren. Das führt zu Problemen – nicht nur mit Verweigerern.

Kreative DIY-Masken: Dürften diese Menschen im Baumarkt einkaufen?
Kreative DIY-Masken: Dürften diese Menschen im Baumarkt einkaufen?
Foto: Pexel

Abstand, Hygiene und „Alltagsmasken“ sind die „besten Waffen“ im Kampf gegen Corona, findet Jens Spahn. Nach allem, was über das Virus und dessen Verbreitung bekannt ist, mag man dem Gesundheitsminister nicht widersprechen. Es sei denn, man ist Verschwörungstheoretiker und hält Corona für Blödsinn.

Die überwältigende Mehrheit der Bundesbürger zählt jedoch nicht zu den „Covididoten“, wie SPD-Chefin Saskia Esken den Haufen Andersgläubiger liebevoll zu nennen pflegt. Die meisten Deutschen gehen verantwortungsbewusst mit der Situation um und halten sich weitgehend an die in den Bundesländern jeweils geltenden Schutzverordnungen. BaumarktManager hat sich insbesondere hinsichtlich der Akzeptanz der Maskenpflicht im Einzelhandel umgehört. Das Ergebnis deckt sich mit der subjektiven Wahrnehmung in Geschäften jeglicher Couleur: Die Mehrheit der Kunden verhüllt brav Mund und Nase. Das bestätigen sowohl Polizei, Verwaltung und Sicherheitsdienste als auch HDE und BHB sowie befragte Baumärkte.

Bauhaus etwa teilt mit: „Die überwiegende Mehrzahl unserer Kunden hält sich an die Maskenpflicht. Nur in Ausnahmefällen müssen die Kunden an das Tragen oder das korrekte Tragen über Mund und Nase erinnert werden.“ Ähnlich ist es bei Toom: „Anders als noch zu Beginn der Schutzmaßnahmen haben sich sowohl Kunden als auch Mitarbeiter mit der neuen Situation und dem Tragen des Mund-Nasen-Schutzes arrangiert“, sagt Pressesprecherin Daria Ezazi. Mittlerweile seien es „eher Ausnahmefälle“, in denen Kunden keine Maske tragen, „teils aus Überzeugung oder weil sie es einfach vergessen haben“.

Maske nervt beim Shoppen

Die Maske ist im Alltag der Menschen angekommen. Geliebt wird sie aber nicht. Sie ist ein notwendiger, lästiger Begleiter. Die IFH hat deshalb eine Umfrage gestartet und BaumarktManager hat die Coronaregeln von Deutschland mit anderen EU-Staaten verglichen. Die genauen Ergebnisse erfahren Sie in Oktober-Ausgabe von BaumarktManager. Hier geht es zum E-Paper .

Sie haben kein Abo, möchten aber trotzdem den ganzen Artikel lesen? Dann haben Sie die Chance den einzelnen Artikel über unseren RM-Handelsmedien-Select Shop zu erwerben.

01.10.2020