zurück

Messe Frankfurt feiert 50 Jahre Heimtextil

Heute Abend steigt die große Party: Die Messe Frankfurt feiert die 50. Ausgabe der Heimtextil. Die internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien läuft noch bis Freitag.

Heimtextil Messe Frankfurt Detlef Braun
Messechef Detlef Braun
Foto: BaumarktManager

„Es gibt kaum eine Messe weltweit, die solch eine bewegte, erfolgreiche Geschichte vorweisen kann. Seit der ersten Veranstaltung im Januar 1971 mit 679 Ausstellern haben wir im Laufe der Jahrzehnte massiv in die Qualität der Messe sowie in Informations- und Inspirationsangebote für die Branche investiert. Wir freuen uns auf eine ganz besondere Ausgabe der Heimtextil, die zu ihrem 50. Jubiläum in sehr guter Form dasteht“, sagte Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, gestern bei einer Pressekonferenz.

Laut Zahlen des IFH Köln haben sich die Umsätze mit Heim- und Haustextilien in Deutschland in den Jahren 2018 und 2019 (Hochrechnung) im Vergleich zu den Jahren 2015 bis 2017 negativ entwickelt. Für 2019 prognostiziert das IFH rund 9,59 Milliarden Euro Branchenumsatz. Messechef Braun sprach mit Blick auf die Zahlen von einem „herausfordernden Umfeld“ für Industrie und Handel.

Topthema der Heimtextil in diesem Jahr ist Nachhaltigkeit. Mit einer Reihe von Maßnahmen forciert die Messe das nachhaltige Engagement der Industrie und gibt „grünen Vorreitern“ eine Bühne. Die Messe Frankfurt kooperiert mit dem United Nations Office for Partnerships, das auf der Heimtextil die weltweiten „Sustainable Development Goals“ präsentiert.

Noch bis Freitag, 10. Januar, zeigen 2.952 Aussteller aus 66 Ländern ihre Neuheiten auf der Heimtextil.

08.01.2020