zurück

Möbelmesse imm cologne 2021 findet statt

Die Koelnmesse hält weiter an der Durchführung der imm fest, die vom 18. bis 24. Januar 2021 stattfinden soll. Es gelte, der Branche eine sichere Plattform zu bieten, um die Position am internationalen Markt zu behaupten und die Aktualität des Themas Wohnen zu bedienen, heißt es in einer Presseerklärung.

PURE TALENTS CONTEST 2020
PURE TALENTS CONTEST 2020
Foto: imm cologne

Im Januar 2021 soll die imm cologne trotz Pandemie ihre Tore öffnen. Das Messeteam zeigt sich zuversichtlich. Denn aktuell sind bereits 70 Prozent der Hallenfläche belegt. „Das können wir unter den derzeitigen Rahmenbedingungen als einen wirklich sehr guten Anmeldestand werten“, erklärt Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement. Aktuell könne man gegenüber den Vormonaten insgesamt auch ein gestiegenes Interesse an der Durchführung von Präsenzmessen erkennen. Immer mehr setzte sich die motivierende Erkenntnis durch, dass reale Begegnungen von Menschen zum Auf- und Ausbau von Geschäftsbeziehungen unverzichtbar sind.

„Leider existiert aber durch die immer wieder neu auftreten Hot Spots in Europa noch eine Verunsicherung in der Branche. Deshalb bin ich der festen Überzeugung, dass wir jetzt damit beginnen müssen, die ‚neue Normalität‘ zu leben. Wir dürfen nicht darauf warten, dass alte Zeiten wiederkehren, sondern müssen zusammen mutig die Zukunft gestalten“, ergänzt der Geschäftsbereichsleiter.

Erleben muss stimmen

Ziel der Messe ist es, der Branche mit dem Doppel imm cologne und der angeschlossenen LivingKitchen eine Plattform zu bieten, damit die deutsche und europäische Möbel- und Küchenindustrie im internationalen Wettbewerb nicht an Boden verliert. „Aus meiner Sicht ist es für einen erfolgreichen Re-Start nicht zwingend notwendig, ausschließlich Innovationen zu zeigen – entscheidend ist, mit seinen Produkten auf der Messe präsent zu sein. Besonders im Einrichtungsbereich, wo das ‚Touch and Feel‘ und das reale Erleben der Produkte einen besonders hohen Stellenwert einnimmt, ist durch die Absage vieler Branchenmessen bei den Fachbesuchern der Bedarf nach einem Messebesuch wieder da“, beschreibt Pollmann die Stimmung.

Ergänzung durch hybride Formate

Mit der imm cologne gibt die Koelnmesse der Branche eine Plattform, um Produkte zu zeigen, aktuelle Fragen zu diskutieren und so das Geschäft wieder anzukurbeln. Gleichzeit entwickelt das imm cologne-Team aber auch für die nicht vor Ort anwesenden Teilnehmer ein hybrides Veranstaltungsformat. „Natürlich liegt es in der Natur der Einrichtungsbranche, dass die Produkte digital schwerer zu vermitteln sind als zum Beispiel Games. Dennoch sehen wir gute Ansätze, einige Events der imm cologne zu streamen, ebenso wie hochkarätige Kongressveranstaltungen", so Pollmann. "Zusätzlich werden Aussteller die Möglichkeit haben, ihre Produkte digital zu präsentieren und somit ihre Reichweite zu erhöhen. In Ergänzung mit unseren digitalen Matchmaking-Möglichkeiten erweitern wir nicht nur die Business Opportunities unser Aussteller, sondern erreichen auch ein breites Spektrum an Besuchern.“

24.08.2020