zurück

Nilfisk erzielt Umsatzplus im dritten Quartal 2018

Die Firma Nilfisk hat Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2018 bekannt gegeben. Demnach verzeichnet der Anbieter professioneller Reinigungstechnik ein Umsatzplus von 3,5 Prozent. Zwei Unternehmensverkäufe wurden zum Abschluss gebracht.

Hans-Henrik-Lund
Hans Henrik Lund: „Wir haben unsere Produktionskapazitäten konsolidiert und neu strukturiert."
Foto: Nilfisk

Der Reinigungsgerätehersteller Nilfisk hat im 3. Quartal 2018 einen Umsatz von 253,6 Millionen Euro realisiert, was ein Plus von 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum darstellt (252,7 Mio. Euro). Das organische Wachstum beträgt im Berichtszeitraum eigenen Angaben zufolge 2,6 Prozent. Die ersten neun Monate des Geschäftsjahres betrachtet, steht ein Umsatz von 795,6 Millionen Euro zu Buche, was ein geringfügiges Minus von 0,75 Prozent gegenüber Vorjahr darstellt.

Das Unternehmen fällte außerdem bedeutende strategische Entscheidungen, darunter die Veräußerung des Outdoor-Geschäfts an die ehemaligen Eigentümer Egholm. Damit übernehme zum 1. Januar 2019 ein starker Branchenkenner das Ruder, wie es offiziell heißt – sowohl in der nahtlosen Kundenbetreuung als auch in der konsequenten Weiterentwicklung des Portfolios. Eine weitere wichtige Entscheidung im dritten Quartal fiel mit dem Verkauf des Restaurierungsgeschäfts in den USA.

Hans Henrik Lund, CEO, kommentiert: „Im Laufe des Quartals haben wir Maßnahmen ergriffen, die die Umstrukturierung und somit die klare Fokussierung von Nilfisk unterstützen. Neben dem Abschluss von zwei Unternehmensverkäufen haben wir zudem unsere Produktionskapazitäten konsolidiert und neu strukturiert."

19.11.2018