zurück

Obi zieht positive Roadshow-Bilanz

Seit Mai dieses Jahres tourt Obi mit seiner sogenannten mobilen Kreativwerkstatt durch Deutschland und Österreich. Letzter Stopp ist aktuell in Köln. Der Marktführer will auch im kommenden Jahr auf Events setzen.

Obi Roadshow Köln
Letzer Stopp vor dem Obi-Markt in Köln-Marsdorf
Foto: BaumarktManager

Köln (beim „c/o Pop Festival“), Hamburg, Linz, Wien, Leipzig, Berlin, Frankfurt/Main und jetzt zum Abschluss wieder Köln: Das waren die Stopps der Obi-Roadshow in diesem Jahr. Noch bis einschließlich 26. Oktober können Besucher vor dem Obi-Standort in Köln-Marsdorf an DIY-Workshops und kreativen Spielen teilnehmen. Der Marsdorfer Markt wird derzeit aufwendig umgestaltet.  

Wie Obi auf Anfrage von BaumarktManager mitteilte, „wurde das neue Konzept von Groß und Klein sehr gut angenommen und erfreut sich großer Nachfrage“. Aufgrund der hohen Nachfrage und des Erfolges der „Obi MachBar“ will Deutschlands Baumarkt-Marktführer auch im kommenden Jahr 2020 „weiter auf den Baustein Live und Event setzen“.

17.10.2019