zurück

Optimiertes Hallenkonzept für die Christmasworld 2019

„All you wish for business” lautet das Motto der Christmasworld 2019, die vom 25. bis 29. Januar kommenden Jahres in Frankfurt am Main stattfindet. Die Veranstalter haben das Hallenkonzept optimiert. Damit gehen neue Laufwege für die Besucher einher.

Christmasworld 2019 Dekoration
Die Christmasworld ist die weltweit wichtigste Ordermesse für saisonale Dekoration und Festschmuck.
Foto: Christmasworld/Messe Frankfurt

Die Christmasworld, die weltweit führende Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck, die zuletzt mit 1.048 Ausstellern aus 43 Ländern und mehr als 43.400 Facheinkäufern aus aller Welt ihren Erfolg weiter steigerte, setzt auch 2019 auf Wachstum und optimiert ihr Hallenkonzept. Vom 25. bis 29. Januar 2019 werden die Produktbereiche neu gruppiert und die Halle 12 zusätzlich bespielt. Das Ziel der Veranstalter: größtmögliche Inspiration und effizientes Ordern für die Einkäufer.

Hier gibt es den neuen Hallenplan als Download.

„Die Christmasworld ist die weltweit wichtigste Ordermesse für saisonale Dekoration und Festschmuck. Damit das auch in Zukunft so bleibt, schaffen wir einen neuen spannenden Mix des Produktangebots von über 1.000 Ausstellern“, sagt Julia Uherek, Bereichsleiterin Consumer Goods, Messe Frankfurt Exhibition. „Wir nutzen unsere neu gewonnenen Gestaltungsmöglichkeiten auf dem Westgelände mit der dann fertiggestellten Halle 12, wodurch wir einen Rundlauf für die Einkäufer etablieren. Gleichzeitig liefern wir mit neuen Erlebniskonzepten in den Hallen Impulse für unsere sehr heterogenen Besucherzielgruppen.“

Jede Halle erhält eine neue Ausstellerstruktur: Sie wird neu zusammengesetzt und vom „Centerpiece“ her entwickelt. Die Centerpieces setzen sich in den Hallen unterschiedlich zusammen: Sie können aus Ausstellungsfläche, Rahmenprogramm, Networking oder Gastronomie bestehen.

Das passiert in den Hallen

• In der Galleria (Ebene 0 +1) findet die Floradecora, der Marktplatz für frische Blumen und Zierpflanzen, ihre Heimat. Hier inspiriert der neue „Retail Boulevard“ (Ebene 0) zu attraktiven Verkaufsgestaltung in Gartencentern, Supermärkten, Möbelhäusern, Blumengeschäften und DIY-Märkte.

• In der Halle 8.0 sind weiterhin die Produktangebote „Floristenbedarf & Gartendekoration“, „Kerzen & Düfte“ sowie „Bänder & Verpackungen“ zu finden – allerdings neu angeordnet. Unter vielen anderen dabei sind zum Beispiel Arpimex, Boltze Gruppe, Decostar, Dijk Droogbloemen, Edelman, Heembloemex, Jodeco Glass, Kaemingk, Kunstgewerbe Gehlmann, National Tree Company, Othmar Decorations, Piovaccari, Pusteblume oder Wiedemann. Christmas Delights mit weihnachtlichen Süßwaren und kulinarischen Geschenken bilden hier das Centerpiece.

• Die Halle 9.0 zeigt zukünftig „Visuelles Merchandising & Licht“ und „Weihnachten & Saisonale Dekoration“, damit werden zwei erfolgreiche Produktbereiche kombiniert. Blachere, Global Concept, Gnosjö Konstmide, Ilmex, Inge´s Christmas Decor, Krebs Glas Lauscha, Krinner, MK Illumination, Riffelmacher & Weinberger, Sirius oder Weihnachtsland zählen unter anderen dazu. Das Businessprogramm Premium findet direkt angrenzend in Halle 9.1. statt.

• Die Halle 11.0 verbindet mit „Weihnachten & Saisonale Dekoration“ und „Floristenbedarf & Gartendekoration“ zwei Hauptschwerpunkte in neuer Zusammensetzung und bietet damit Inspiration auf höchsten Niveau. Mit dabei sind beispielsweise DPI, Dagmara, Enzo de Gasperi, Exotica Cor Mulder, Fink, Gasper, Goodwill, Inge´s Christmas Decor, Jasaco, J. Kersten, Kaheku, Räder, Shisi, Wendt & Kühn, Werner Voß oder Weihnachtsland.Das Centerpiece sind hier die Christmasworld Trends 2019/20, die Inspirationen für die Farben und Materialien der kommenden Saison geben. Das Christmasworld Forum mit Fachvorträgen und Workshops zu aktuellen Branchenthemen bleibt im Foyer der Halle 11.0.

• In die neue Halle 12.0 ziehen ein: „Weihnachten & Saisonale Dekoration“ – das heißt konkret: Frühjahr-, Oster-, Herbst- und Halloween-Dekoration. Weiterhin ist hier die beliebte Volkskunst aus dem Erzgebirge zu finden. Aussteller wie zum Beispiel Bukowski Design, Christmas Inspirations, Coen Bakker Deco, Det Gamle Apotek, Due Esse Christmas, AM Design, Baden, Casablanca, Gilde, Goldbach, Hoff oder Koopman sind an Bord. Das Centerpiece ist hier die Sonderschau „Kinemona Vintage“ von 2Dezign, die beispielhaftes Storytelling am Point of Sale inszeniert.

• Die Halle 12.1 präsentiert mit „Christmasworld International Sourcing“ individuelle Präsentationen und Länderpavillons von Herstellern unter anderem aus Ägypten, China, Hongkong, Indien, Japan, Philippinen, Sri Lanka, Südkorea, Taiwan, Thailand, Ukraine und Vietnam. Sie decken alle Produktbereiche ab.

11.09.2018