zurück

PCI feiert Jubiläum

In diesem Jahr feiert die PCI Augsburg GmbH ihr 70-jähriges Firmenjubiläum. Als Poly-Chemie-Ingenieurgesellschaft mbH 1950 gegründet, entwickelte sich der einstige Zweimannbetrieb zu einem der führenden Hersteller bauchemischer Produkte in Deutschland.

PCI Augsburg
Der Hauptsitz in Augsburg 2020.
Foto: Foto: PCI

"Wir schauen mit Stolz auf eine sehr erfolgreiche 70-jährige Unternehmens­geschichte zurück und schreiben diese täglich weiter", so Marc C. Köppe, Vorsitzender der PCI-Geschäftsführung. "Unser Fokus liegt darauf, komplette Systemlösungen anzubieten. Die Baustoffe, die wir entwickeln, lassen sich einfach und rationell verarbeiten, decken alle Einsatzbereiche ab und über­zeugen in jeder Hinsicht."

Mit der 'Beton-Emulsion', einer Neuentwicklung zur Verbesserung der Haftei­genschaften von zementären Mörteln, gelang den Gründern Karl Strehle, Ingenieur in Augsburg, und Hans W. Schulz, Kaufmann in Frankfurt, 1951 der erfolgreiche Markteinstieg. In den darauffolgenden Jahrzehnten machten innovative Produkte das Unternehmen nach eigenen Angaben zum Vorreiter in der Branche. Fester Bestandteil der Un­ternehmenskultur sei seit Jahren das Thema Nachhaltigkeit.  

Heute investiert das Unternehmen weiter in die Zukunft an seinen drei Standorten Augsburg, Hamm und Witten­berg. So erweiterte PCI erst kürzlich das Lieferzentrum in Augsburg, das am 8. Oktober 2020 eingeweiht werden wird.

Im weiteren Verlauf des Jahres 2020 plant das Unternehmen diverse Maßnahmen rund um das 70-jährige Jubiläum, zum Beispiel attraktive Verkaufsaktionen für Händler und Verarbeiter.

12.08.2020