zurück

RWA-Konzern wächst im Segment Bau- & Garten

Der Konzern der RWA Raiffeisen Ware Austria blieb 2019 nach eigenen Angaben in einem verhaltenen wirtschaftlichen Umfeld auf solidem Kurs. Im Segment Bau & Garten steigerte das Unternehmen den Umsatz um 3,8 Prozent auf 114 Millionen Euro, im Segment Baustoffe um 18,8 Prozent auf 31,4 Millionen Euro. Insgesamt belief sich der Konzernumsatz auf 2,5 Milliarden Euro mit einer Steigerung von 3 Prozent.

Reinhard Wolff RWA
RWA-Generaldirektor Reinhard Wolf
Foto: Georges Schneider

Die österreichischen Lagerhäuser steigerten ihren Gesamtumsatz um 2,7 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro. Positiv entwickelten sich die Lagerhäuser laut Mitteilung besonders im Baustoffsegment mit 754 Millionen Euro beziehungsweise 4,7 Prozent. Positiv verlief auch das Bau- & Gartengeschäft mit 598 Millionen Euro (+ 3 Prozent).

Seit Beginn der Corona-Krise stellten die Lagerhäuser dem RWA-Konzern zufolge im Bau- und Gartenmarktbereich die Versorgung durch kurzfristige Hauszustellungen beziehungsweise den Lagerhaus Online-Shop sicher. Das Bau- und Gartenmarktgeschäft war laut Mitteilung vom Shut-Down im Frühling stark betroffen, da dieser die wichtigste Geschäftsphase des Jahres darstelle. Hier sei mit empfindlichen Umsatzeinbußen zu rechnen. Der weitere Verlauf hänge von der Entwicklung der Konsumnachfrage und der allgemeinen Wirtschaftslage ab. Mit einem normalen Geschäftsverlauf sei erst wieder im Jahr 2021 zu rechnen, wie der Konzern betont.

30.04.2020

BaumarktManager App: Immer auf den neuesten Stand

+In eigener Sache+ Die neuesten News der Baumarktbranche in der Hand. Dann holen Sie sich die BaumarktManager App für Android oder IOS!

icon google playstore  icon Apple App store