zurück

Sagaflor feiert Rekordausschüttung

2020 war für Sagaflor ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Der Gewinn stieg um fast 30 Prozent. Insgesamt verlief das Geschäft mit Heimtier- und Gartenbedarf so gut, dass man fast 9 Millionen Euro an die Partnerbetriebe rückvergüten konnte.

Sagaflor Hausmesse 2020
Impressionen von der Sagaflor-Hausmesse 2020.
Foto: Sagaflor

Das Geschäftsjahr 2020 war geprägt durch die Corona-Krise. Trotz Umsatzausfällen durch Lockdowns und erhöhten Aufwendungen für Sicherheitsmaßnahmen konnten die Branchen Heimtier und Garten letztlich von der hohen Nachfrage nach Tiernahrung und -zubehör sowie nach allem, was den Garten liebenswert macht, profitieren, heißt es aus Kassel.

Diese Entwicklung machte sich auch bei der Rückvergütung der Sagaflor an ihre Partner bemerkbar. Deren Ausschüttung in Höhe von fast 9 Millionen Euro wurde vom Aufsichtsrat bereits im Februar zur Liquiditätsunterstützung für die vom Lockdown betroffenen Betriebe freigegeben.

Durch die deutliche Steigerung der Zentralregulierungsumsätze und des Eigenmarkengeschäfts bei gleichzeitiger Kostenreduktion im Bereich Personal-, Veranstaltungs- und Reisekosten steigerte Sagaflor den Unternehmensgewinn gegenüber dem Vorjahr um 29 Prozent. Mit Feststellung des Jahresabschlusses konnte der Vorstand nun eine zusätzliche Sonderprämie an die Partner in Höhe von 20 Prozent auf die Summe der Rückvergütung vorschlagen, deren Auszahlung vom Aufsichtsrat genehmigt wurde. An dieser Rekordausschüttung partizipieren alle Partnerbetriebe.

08.04.2021