zurück

Saint-Gobain eines der 100 innovativsten Unternehmen

Der Dienstleister im Bereich akademische Forschung und Patentanalysen, Clarivate Analytics, hat ein Ranking der innovativsten Unternehmen der Welt erstellt. Baustoffproduzent Saint-Gobain landet zum wiederholten Male unter den Top 100.

Saint Gobain Logo neu
Foto: Saint Gobain

Das Ranking von Clarivate Analytics basiert auf vier Hauptkriterien: Patentaufkommen, Quote erfolgreicher Patenterteilungen, globale Reichweite des Patent-Portfolios und Einfluss der Patente, gemessen an Erwähnungen und Zitierungen.

„Diese Anerkennung der Quantität, Qualität und des Einflusses unserer Patente ist eine Bestätigung für die Priorität, die Saint-Gobain auf die Innovation und F&E legt. Sie ist eine Belohnung für die Expertise und das Engagement unserer Teams auf der ganzen Welt. Sie zeigt auch unsere Entschlossenheit, unseren Kunden ständig neue und differenzierte Lösungen anzubieten, die auf gesellschaftliche Herausforderungen wie Komfort und Wohlbefinden, verantwortungsvolles und nachhaltiges Engagement sowie Produktivität und Leistung eine Antwort geben", sagte Pierre-André de Chalendar, Chairman und Chief Executive Officer der Saint-Gobain-Gruppe.

In der F&E von Saint-Gobain sind 3.700 Mitarbeiter beschäftigt. Der Bereich stützt sich auf ein weltweites Netz aus acht interdisziplinären Forschungszentren und zahlreichen F&E-Fachabteilungen. 2017 wurden 446 Millionen Euro in ihn investiert. Mit rund 900 laufenden F&E-Projekten verfügt die Saint-Gobain-Gruppe über einen Innovations-Pool, auf dessen Grundlage sie Jahr für Jahr zahlreiche neue Produkte auf den Markt bringen kann. Jedes vierte Produkt, das heute von Saint-Gobain verkauft wird, existierte vor fünf Jahren noch nicht. Insgesamt meldet die Saint-Gobain-Gruppe jährlich rund 400 Patente an und stärkt damit ihre führende Position in ihren Märkten.

24.01.2019