zurück

„Schöner Wohnen“ holt Möbelbauer Hartman ins Boot

Die Schöner-Wohnen-Kollektion erweitert ihr Angebot im Outdoor-Segment. Neuer Lizenzpartner hierfür ist das Unternehmen Hartman Outdoor Products.

Hartmann Outdoormöbel
Outdoormöbel von Hartman ergänzen künftig das Angebot von Schöner Wohnen.
Foto: Kasimir Szekeres/Hartman

Mit dem neuen Lizenzpartner will die Schöner-Wohnen-Kollektion den Outdoor-Bereich erschließen und das Sortiment um hochwertige Outdoor-Möbel und -Textilien erweitern. Hartman steht eigenen Angaben zufolge seit mehr als 50 Jahren für Qualität, Design und Komfort im Gartenmöbelbereich. Derzeit befindet sich der Hersteller aus Unna gemeinsam mit „Schöner Wohnen“ in der Entwicklung einer eigenen Produktlinie, deren Vorstellung für Ende Mai auf der spoga+gafa in Köln geplant ist. Die Markteinführung soll im Frühjahr 2022 erfolgen.

Kirstin Ollech, Creative Director Schöner-Wohnen-Kollektion: „Wir freuen uns sehr, mit der Firma Hartman einen der führendenden Anbieter hochwertiger Outdoor-Möbel für die Kollektion gewonnen zu haben. Wir arbeiten an einer vielfältigen Produktpalette, die von klassischen Hartschalenstühlen bis hin zu massiven Holzmöbeln reichen wird. Besonders beeindrucken die ausgezeichnete Qualität und Langlebigkeit der Produkte, die so hochwertig produziert werden, dass sie sich nicht nur für Draußen, sondern auch für den Innenbereich nutzen lassen.“

„Die Zusammenarbeit mit ,Schöner Wohnen' ist für Hartman ein absolutes Wunschprojekt. Der Handel darf sich schon jetzt auf ein tolles Konzept mit großartigen Produkten freuen,“ sagt Hartman-Chef Jörn-Hauke Nielsen.

19.01.2021