zurück

Schöner Wohnen-Kollektion wird um Leuchten erweitert

Der Schöner Wohnen-Kollektion geht im wahrsten Sinne ein Licht auf: Ab sofort gehören auch Leuchten zur Produktpalette. Die Marke will dadurch den Verbrauchern aber auch dem Handel mehr Gestaltungsmöglichkeiten bieten.

Pendelleuchte
Die Pendelleuchte "Mirror"
Foto: SCHÖNER WOHNEN-Kollektion

Die Leuchten-Serie ist bereits der zwölfte Produktbereich der Schöner Wohnen-Kollektion - neben Sortimenten wie Bodenbelägen, Wandgestaltung oder Heimtextilien. Im Designprozess arbeitete das Kreativteam der Marke mit Fischer & Honsel zusammen, ein Hersteller von Wohnraumleuchten. Angeboten werden über 45 Modelle in sieben Serien. Neben Boden-, Wand-, Decken- und Pendelleuchten sind auch Tisch- und Stehlampen erhältlich.

Optik nach Wohntrends

Die Designs der Leuchten sollen die drei Wohntrends der Schöner Wohnen-Kollektion 2020 widerspiegeln: „Warm Scandic“, „Feminine Eleganz“ und „Klassische Moderne“. Die skandinavische Gemütlichkeit zeigt sich beim „Warm Scandic“-Trend. Und zwar durch klare, harmonische Formen und Handwerkskunst, wie etwa bei der Leuchten-Serie „Calla" mit Schirmen aus Bambus.

Auf warme Farben und runde Formen setzt wiederum der Wohntrend „Feminine Eleganz“. Diese findet sich in der Serie „Grace“ wieder, mit ihrem filigranen Gestell in mattem Schwarz und Stoffschirmen aus schimmerndem Samt. Die Steh-, Boden- und Pendelleuchten „Mirror“ schweben einzeln oder kombiniert im Raum mit einem außergewöhnlichen Spiegeleffekt durch den silbernen Farbverlauf der Glaskugel. Sie sollen elegant wirken, passend zum Trend der „Klassischen Moderne“.

03.07.2020