zurück

Schulz Farben gewinnt HR Excellence Award

Die Firma Schulz Farben gewinnt mit dem Employer Branding-Projekt „virtuelle Unternehmenstour“ den Human Resources Excellence Award 2018 in der Kategorie „Talent Akquisition & Management“.

Schulz HR-Excellence-Award 2018
Freude bei Schulz Farben über den Preis: Luca Valerius, Stefan Friebis, Michael Schulz, Susann Herbert (v.l.n.r.)
Foto: Schulz Farben

In einem Live-Pitch mit anschließender Fragerunde vor einer hochkarätigen HR-Expertenjury konnte sich Schulz Farben gegen die drei Mitnominierten behaupten und die begehrte Auszeichnung für sich beanspruchen. Der bereits im siebten Jahr von der Quadriga Media Berlin und dem Fachmagazin „Human Resources Manager“ ausgetragene Wettbewerb zeichnet die besten Projekte und Kampagnen Deutschlands der vergangenen zwölf Monate aus und gilt als das HR-Branchenevent des Jahres.

Hochqualifiziertes Fachpersonal zu finden, erweist sich gerade im ländlichen Bereich als äußerst schwierig, vor allem wenn konkurrierende Unternehmen vor Ort um die Gunst gleicher Stellenanwärter buhlen. „Mit dieser Kampagne wollten wir nicht nur einfach mit den neuen Möglichkeiten der 360 Grad-Fotografie Aufmerksamkeit erzeugen. Uns war es wichtig, mit authentischen „Storys“ Mitarbeiter-Charaktere zu zeigen, denen es ein persönliches Anliegen war, Einblicke in ihren Arbeitsalltag zu gewähren“, betont Stefan Friebis, Ideengeber und Employer Brand-Manager Schulz Farben.

Die Tour ist hierbei einem fiktiven Bewerbungsgespräch nachempfunden. Als „Bewerber“ gelangt der Webseitenbesucher über den Empfang in einen Raum mit der Personalleiterin; von dort ist es ihm selbst überlassen, hinter welche Abteilungstür er „spicken“ möchte. „Wir haben dieses Spiel-Szenario ganz bewusst gewählt, um unsere Webseitenbesucher in die Handlung interaktiv einzubinden“, berichtet Susann Herbert, die Personalleiterin von Schulz Farben. Dass dieses Konzept aufgeht, zeigen die seit dem Start der Kampagne vielen positiven Rückmeldungen. Um auch die Erwartungshaltung der „mobile“ affinen Bewerber zu erfüllen, wurde die Tour ebenfalls für Tablets und Smartphones optimiert.

04.12.2018