zurück

Sebastian Moebus verlässt Emsa

Sebastian Moebus, einer von zwei Geschäftsführern der Emsa GmbH, hat das Unternehmen zu Ende Mai 2019 nach fünfjähriger Unternehmenszugehörigkeit verlassen. Der IT- und Finanzexperte will sich neuer Herausforderung stellen.

Emsa_Sebsatian Moebus_1
Sebastian Moebus
Foto: Emsa

Sebastian Moebus stieg im Juli 2014 als Leiter für Unternehmensentwicklung (Controlling, IT, Organisation) bei Emsa ein. Im September 2015 stellten sich Sebastian Moebus, Max Harrysson und Klaus Flacke der Öffentlichkeit als neue Führung des Haushaltswarenherstellers vor.

Unternehmensangaben zufolge hat Moebus im Zuge der Integration zum Weltkonzern Groupe SEB große Systemumstellungen, Prozessanpassungen und Implementierungen von neuen Berichtswesen verantwortet und mitgestaltet, und so die Weichen für eine erfolgreiche Arbeit im Konzern Groupe SEB gestellt. Nun widmet er sich in einem anderen Unternehmen einer neuen beruflichen Herausforderung als CFO. Wohin es Sebastian Moebus beruflich verschlagen hat, dazu will oder kann man bei Emsa wie auch bei der Groupe SEB auf Nachfrage keine Angaben machen.

Max Harrysson ist nun alleiniger Geschäftsführer der Emsa GmbH. Die Stelle von Moebus soll dem Vernehmen nach nicht nachbesetzt werden.

25.06.2019

Wo ist „IHR WUNSCHKANDIDAT“?

Der Online-Stellenmarkt der Baumarktbranche
Sie möchten einfacher und erfolgreicher rekrutieren? Sie wollen mehr Bewerber? Unser neues Angebot „E-Recruiting für die DIY-Branche“ platziert Ihre Stellenanzeigen genau dort, wo sich Ihre idealen Kandidaten aufhalten – auf klassischen Jobbörsen, auf Job-Suchmaschinen oder in den relevanten sozialen Netzwerken. So stellen wir sicher, dass „IHR WUNSCHKANDIDAT“ Ihr Stellenangebot findet. Mit Sicherheit.

„Mehr erfahren“


Telefon: 0221 5497-142