zurück

Smart Home Lampen im Retro-Style

Mit einer Reihe von Filament-Lampen mit sichtbarem Glühfaden hat Signify seine Philips-Hue-Reihe an smarten Leuchten erweitert. Die Lampen lassen sich dimmen und erzeugen relativ warmes Licht. Sie sind auch ohne Hue-Bridge nutzbar.

Die Philips-Hue-Filament-Lampen sind klassischen Glühbirnen nachempfunden, bei denen der Glühfaden deutlich sichtbar ist.
Die Philips-Hue-Filament-Lampen sind klassischen Glühbirnen nachempfunden, bei denen der Glühfaden deutlich sichtbar ist.
Foto: Philips

Signify hat kürzlich im Rahmen der IFA eine neue Reihe smarter Leuchtmittel vorgestellt: Die Philips-Hue-Filament-Lampen sind klassischen Glühbirnen nachempfunden, bei denen der Glühfaden deutlich sichtbar ist. Bei den neuen Lampen handelt es sich allerdings nicht um einen echten Glühfaden, sondern um ein Filament – also einen LED-Leuchtfaden.

Nutzer können die smarten Lampen mit Bluetooth bedienen oder mit einer Hue-Bridge verknüpfen, um sie optimal steuern zu können. Die neuen Leuchtmittel erzeugen Licht mit einer Farbtemperatur von 2.100 Kelvin, es handelt sich um eine warme Lichtfarbe. Die Lampen erzeugen maximal 550 Lumen und sind dimmbar. Sie eignen sich eher zur stimmungsvollen Beleuchtung und nicht, um einen Raum möglichst hell auszuleuchten.

Vernetzte Systeme immer beliebter

„Auf die wachsende Bedeutung des Lampen-Designs antworten wir mit der Vorstellung neuer stylischer Filament-Lampen, die damit den Retro-Look auch in das Smart Home bringen“, sagte Gerwin van der Horst, Commercial Director Consumer Lighting DACH bei Signify, auf Anfrage von BaumarktManager.

Der Experte sieht nach wie vor einen großen Trend im Bereich smarte Beleuchtung. „Mit unserem vernetzten System Philips Hue sind wir daher in vielen Baumärkten mit Beleuchtungsmöglichkeiten für immer mehr Räume des Smart Home vertreten. Durch neue Technologien ermöglichen wir einem immer breiteren Publikum den Einstieg.“

Tiefere Einblicke in neue Sortimente für den Baumarktkunden gibt es im Fachmagazin BaumarktManager. Jeden Monat berichtet die Redaktion ausführlich über verschiedene Themengebiete und gibt Tipps wie sie auf der Fläche präsentiert und verkauft werden können. Holen Sie sich jetzt das Jahres-Abo oder testen Sie das Heft für zwei Monate als Mini-Abo.


Das „vernetzte Licht“ sei der ideale Einstieg in das Smart Home. „Und durch unsere neuen Bluetooth-Produkte ist es so einfach wie nie, mit App-steuerbarem Licht zu starten. Durch unsere strategischen Partnerschaften, beispielsweise mit Bosch, können die Nutzer später ihr Zuhause mit Hue-kompatiblen Sensoren, Schaltern und Kameras erweitern, dies neuerdings sogar im Außenbereich“, so van der Horst. Darüber hinaus gehe der Trend in die Richtung der gemeinsamen, markenübergreifenden Präsentation am POS.

Bluetooth macht Beleuchtungssystem noch zugänglicher

Nutzer können die smarten Lampen mit Bluetooth bedienen oder mit einer Hue-Bridge verknüpfen, um sie optimal steuern zu können.
Nutzer können die smarten Lampen mit Bluetooth bedienen oder mit einer Hue-Bridge verknüpfen, um sie optimal steuern zu können.
Foto: Philips

Signify hatte Philips Hue Bluetooth im August in Deutschland vorgestellt und damit sein intelligentes Beleuchtungssystem noch zugänglicher gemacht. Ab sofort sind Hue-E27- und -GU10-Lampen mit zusätzlicher Bluetooth-Funktionalität erhältlich. Einsteiger können entweder mit einer einzelnen Lampe beginnen oder sofort mehrere Bluetooth-Produkte verbinden. Zu jeder Zeit kann der Nutzer nahtlos das Lichtsystem mit der Hue-Bridge aufrüsten, um noch mehr Funktionen zu nutzen.

Die Vertriebsschiene Baumarkt ist aus Sicht von Signify ein „sehr wichtiger Absatzkanal“. Dies liege vor allem daran, dass die smarten Produkte viel über das „Erleben“ verkauft würden und auf den POS-Möbeln des Anbieters zum interaktiven Ausprobieren einladen. Van der Horst: „Hochwertige und interaktive Präsentationskonzepte im Markt sowie spezielle Schulungen für den stationären Handel stellen eine wichtige Säule in unseren Vermarktungsmaßnahmen für Philips Hue dar.

Eine weitere Säule ist die ständige Präsenz der Marke Hue online über die Website sowie Google Search und Social-Media-Marketing. Spezielle Kampagnen zu den wichtigsten Anwendungsbereichen erklären vor allem neuen Konsumenten, welchen Nutzen die smarte Beleuchtung bietet.“

04.11.2019