zurück

spoga+gafa 2018: Treffpunkt der Grünen Branche

Vom 2. bis 4. September 2018 trifft sich die Grüne Branche erneut auf der spoga+gafa, der führenden Gartenmesse. In London stellte die Veranstalterin Koelnmesse die kommenden Highlights der Veranstaltung vor.

Katharina C. Hamma
Katharina C. Hamma:„Die hohe Internationalität unterstreicht die weltweite Position der spoga+gafa als den perfekten Branchen-Treffpunkt.“
Foto: S. Bartels

Rund 2.100 Anbieter aus 60 Ländern werden dem internationalen Fachpublikum auf 230.000 Quadratmetern die ganze Welt des Gartens präsentieren. Die Ausstellungsfläche nimmt damit noch einmal um 5.000 Quadratmeter zu. Der erwartete Auslandsanteil unter den Ausstellern beträgt 84 Prozent. „Der Erfolg der spoga+gafa fußt auf dem breiten Top-Angebot an Gartenprodukten, einer enormen Thementiefe rund um die Grüne Branche und einzigartigen Mehrwerten durch Themeninseln, Sonderschauen und einem umfassenden Eventprogramm“, so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. „Die hohe Internationalität unter Ausstellern und Fachbesuchern unterstreicht ihre weltweite Position als den perfekten Branchen-Treffpunkt.“ Stand Mai 2018 sind 98 Prozent der geplanten Fläche gebucht. Die in 2017 erfolgreich initiierten Themeninseln, POS Green Solution Islands und die Outdoor Küchen Welt werden fortgeführt und erweitert. Ein weiteres Highlight erhält die spoga+gafa 2018 durch eine Trendshow im garden unique Segment.

Alle Segmente der Gartenwelt präsentieren sich im kommenden September in den Hallen 1 bis 10, auf dem Mittel- und Nordboulevard, der gesamten Piazza und den Freiflächen zwischen den Hallen 6, 7 und 8. Dabei bleibt die etablierte Aufteilung in die vier Segmente garden unique, garden living, garden creation & care und garden bbq bestehen. Lediglich der „Tag des Gartens“, eine begleitende Publikumsveranstaltung in Kooperation mit IVG, wurde gestrichen. Bei den Besuchern sei der Tag zwar beliebt gewesen, sagte Hamma. Aus Sicht der Hersteller aber mit dem Termin im September zu spät im Jahr und für die Messe finanziell nicht erfolgreich.

Das Angebotssegment garden living nimmt mit 121.000 Quadratmetern die größte Fläche der spoga+gafa in den Hallen 1 bis 4, 5.2, 9 und 10.1 ein. Das Segment bietet einen kompletten Überblick zum Thema Leben im Garten. Hier finden sich Gartenmöbel, Dekoration und Neuheiten aus dem Bereich Sport & Spiel sowie Camping und Freizeit. Innerhalb von garden living wird das Thema Lifestyle im Garten und am Gartentisch immer präsenter, was durch die abermals gestiegene Ausstelleranzahl der EFSA verdeutlicht wird.

Thematisch stark an garden living angelehnt ist der Bereich garden unique. Im Mittelpunkt der Halle 10.2 stehen exklusive Präsentationen von Premium Outdoor-Möbeln. Die grüne Lunge der spoga+gafa bildet das Angebotssegment garden creation and care in der Passage 4/5, der sogenannten Allee der Pflanzen, den Hallen 5.1 und 6. Neben den passenden Maschinen, Werkzeugen, Gartenausstattung und dem nötigen Zubehör für die Anlage und Pflege von Garten und Terrasse, findet sich hier alles zum Thema „Lebendes Grün“ und dessen An- und Aufzucht. In der Halle 5.1 präsentiert die Landgard neben den international ausgerichteten Ordertagen den internationalen Fachbesuchern spannende Konzeptideen rund um das Themen Pflanze und den Point of Sale.

Im garden bbq Bereich in den Hallen 7 und 8 sowie deren Außenbereich dürfen die Fachbesucher erneut das größte zusammenhänge Ausstellungsangebot von Grill und BBQ weltweit und damit gleichzeitig die größte Grill-Messe der Welt erwarten: Die Grillfläche der spoga+gafa wächst in diesem Jahr um rund 5.000 Quadratmeterunter, anderem durch eine weitere Außenfläche zwischen den Hallen 7 und 8. Durch den Umzug von Firmen wie Rösle, Landman und Napoleon in die Halle 8, präsentieren sich die beiden Hallen qualitativ auf erstklassigem Niveau.

Trendshow: ein Blick in die Zukunft

Erstmalig bietet die spoga+gafa 2018 den Möbeltrends von Morgen eine eigene Sonderfläche. Auf mehrere Produktinseln im garden unique Bereich werden Outdoor-Möbel, die trend- und wegweisend für mindestens die nächste Saison sein werden, präsentiert. Der Fokus liegt auf deren Materialität und Funktionalität. Kuratiert wird die Trendshow durch international ausgewählte Branchenexperten aus den Bereichen Design, Handel, Hochschule und der Trendforschung.

Themeninseln mit Mehrwert

Innovative Technologien und smarte Lösungen für Außenbeleuchtung, Rasenpflege, und Bewässerung werden erneut im Fokus des IVG Power Place AKKU und der Smart Gardening Welt stehen. Der Erfolg aus 2017 legte den Grundstein für ein Flächenwachstum von rund 50 Prozent. Spannende Vorträge zu aktuellen Technologieentwicklungen, Produktneuheiten und relevanten Handelsthemen sowie eine Talkrunde mit Entscheidern der Smart- und Akkuwelt ergänzen das Angebot der Aussteller.

POS Green Solution Islands

Bereits 2017 standen Pflanzen-Trendthemen am Point of Sale im Mittelpunkt der POS Green Solution Islands. An diesen Erfolgt knüpft die spoga+gafa 2018 an: Sie bieten Inspiration und klare Umsetzungsbeispiele für die Aktionsflächen der Gartencenter und Baumärkte. Dabei greifen die Themeninseln immer ein für den Endkunden relevantes Thema zur Gestaltung seiner eigenen vier Wände bzw. seines Gartens auf. Damit liefern sie einen direkten Kaufimpuls für den Kunden und vor allem einen echten Mehrwert für den Fachbesucher der spoga+gafa.

16.05.2018