zurück

Stabilo auf Expansionskurs

Innerhalb der letzten zwei Wochen hat die Stabilo-Fachmarktgruppe aus Kupferzell-Mangoldsall die Anzahl ihrer Filialen um weitere zwei Märkte erhöht. Inzwischen sind insgesamt 39 Stabilo Werkzeugfachmärkte in sieben Bundesländern am Start.

Der neue Stabilo-Markt in Riesa
Foto: Stabilo

Am 2. Dezember eröffnete Stabilo in Alsfeld seine insgesamt 39. Filiale, die dritte in Hessen. Auf der ca. 4.500 Quadratmeter großen Verkaufsfläche ist auch ein sortimentsreiches Gartencenter integriert. Zwei Wochen zuvor, am 18. November, wurde bereits in Riesa der dritte Markt in Sachsen eröffnet. Dieser gehört mit einer Verkaufsfläche von ca. 6.500 Quadratmetern zu den größeren Filialen innerhalb der Stabilo-Fachmarktgruppe. Mit nun insgesamt vier Neueröffnungen in 2016 schließt die Handelskette eigenen Angaben zufolge seine Expansion für 2016 erfolgreich ab. Bereits in 2015 eröffnete Stabilo in NRW und Sachsen drei neue Filialen.

Alle neuen Märkte hätten sich an ihren jeweiligen Standorten mittlerweile etabliert und würden von den Kunden dort auch als feste Größen dankend angenommen, so das Unternehmen. Im Frühjahr 2017 soll die Expansion in Duisburg-Homberg weitergehen.

06.12.2016