zurück

Veränderungen in der H+H-Vertriebsleitung

Der Baustoffmarkt- und Baumarktlieferant H+H hat seine Vertriebsleitung neu strukturiert. Nach dem Weggang von Vertriebsleiter Tilo Hahn agieren ab 2020 vier regionale Vertriebsleiter unter dem Geschäftsführer Markus Blum.

H+H_Gruppe_Vertrieb
Das neue Vertriebsteam: Siegfried Bähr, Dirk Drewer, Frank Lehe, Markus Blum, Thomas Manthe (v. l.)
Foto: H+H

Wie das Unternehmen mitteilt, startet H+H mit neuer Leitungsstruktur im Vertrieb in das Geschäftsjahr 2020. Markus Blum, Vorsitzender der Geschäftsführung, führt dann direkt die vier regionalen Vertriebsleiter Thomas Manthe (Nord), Siegfried Bähr (Süd), Frank Lehe (Ost) und Dirk Drewer (West). Flache Hierarchien und schlanke Strukturen sollen für kurze Wege und schnelle, kundenorientierte Entscheidungen sorgen.

Auslöser dieser Maßnahme ist, dass Vertriebsleiter Tilo Hahn das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch verlässt. Er stellt sich einer neuen beruflichen Herausforderung, bleibt aber der Baubranche treu, wie er erklärt. Markus Blum dankte ihm im Rahmen der H+H Vertriebstagung am 29. November für sein Engagement.

Seit 2009 hatte Hahn in der Kalksandsteinorganisation wesentlich zum Erfolg der Sparte in Deutschland und Tschechien beigetragen. Speziell während der Zusammenführung der beiden Vertriebsorganisationen für Porenbeton und Kalksandstein 2018 und 2019 habe er zudem nachhaltige Akzente gesetzt. Wie eine Unternehmenssprecherin gegenüber BaumarktManager erklärt, liefert H+H auch einige ausgewählte Sortimente in die Baumärkte.

05.12.2019