zurück

Toom erfüllt FSI-Anforderungen für nachhaltige Pflanzenzucht und Pflanzenhandel

Bei Toom wird Nachhaltigkeit im Pflanzenbereich „seit Jahren großgeschrieben“, so die Rewe-Tochter. Das Engagement für einen schonenden Umgang mit Ressourcen und faire Arbeitsbedingungen hat sich Toom jetzt von der Floriculture Sustainability Initiative bestätigen lassen.

Toom Gewinner der Kategorie
Toom treibt sein nachhaltiges Engagement voran.
Foto: Toom

Auf Basis verschiedener Zertifizierungen und Auditsysteme bewertet die Floriculture Sustainability Initiative (FSI) die Nachhaltigkeit in der Lieferkette von Pflanzen. Ziel der Initiative ist es, die Produktion und den Handel mit Blumen und Pflanzen so zu optimieren, dass alle Mitglieder bis Ende 2020 90 Prozent ihrer Pflanzen nachhaltig einkaufen. Für das Jahr 2019 bestätigte FSI jetzt „die gute Agrarpraxis und die hohen Sozialstandards bei Toom“.

Das gesamte Pflanzensortiment ist laut der Kölner Baumarktkette schon seit 2015 nach MPS, GLOBALG.A.P. oder Fairtrade zertifiziert. Mit diesen und weiteren Maßnahmen erfülle man bereits seit fünf Jahren die FSI-Anforderungen und gehe darüber hinaus. Toom bezieht seine Ware über das hauseigene Pflanzenlager und steht im direkten Kontakt zu den angeschlossenen Gärtnereien. Dies ermögliche es, stetig nachhaltigere Lösungen für das Pflanzensortiment voranzutreiben.

28.10.2020

BaumarktManager App: Immer auf dem neuesten Stand

+In eigener Sache+ Die neuesten News der Baumarktbranche in der Hand. Dann holen Sie sich die BaumarktManager App für Android oder IOS!

icon google playstore  icon Apple App store