zurück

Toom rüstet 30 Standorte mit Schnellladesäulen aus

In Kooperation mit dem Energieanbieter EnBW schafft Toom Lademöglichkeiten für E-Autos im Umfeld seiner Baumärkte. Zunächst fließt an 30 Standorten Ökostrom, weitere sollen folgen.

Toom EnBW Ladesäule Elektrostrom
Toom kooperiert mit EnBW.
Foto: EnBW

Die sogenannten High Performance Charger von EnBW mit einer Leistung von bis zu 300 Kilowatt ermöglichen in fünf Minuten Strom für bis zu 100 Kilometer Reichweite zu laden. Wie die Partner mitteilen, sollen zunächst 30 Toom-Standorte mit der Schnellladeinfrastruktur ausgestattet werden, weitere in Planung. Die Ladesäulen liefern 100 Prozent Ökostrom.

„Baumärkte sind ideale Standorte für Schnelladestationen“, meint Timo Sillober, Chief Sales & Operations Officer bei EnBW: „Es ist einfach praktisch, wenn man nach einem kurzen Einkauf mit dem vollbepackten Einkaufswagen zum Auto kommt und es schon geladen ist. So braucht man sich über Akkustand und Reichweite keine Gedanken machen.“

Toom beschäftige sich schon länger mit Elektromobilität. „Uns ist wichtig, auch unseren Kunden das Laden ihrer E-Autos an unseren Märkten zu ermöglichen“, sagt Jörg Krawinkel, Bereichsleiter Immobilien. Das gemeinsame Projekt mit dem Energieanbieter zum Ausbau der Schnellladeinfrastruktur sei ein weiterer wichtiger Schritt, um Elektromobilität flächendeckend verfügbar zu machen.

12.11.2020

BaumarktManager App: Immer auf dem neuesten Stand

+In eigener Sache+ Die neuesten News der Baumarktbranche in der Hand. Dann holen Sie sich die BaumarktManager App für Android oder IOS!

icon google playstore  icon Apple App store