zurück

Toom unterstützt beim Bienenschutz

Der Schutz der Bienen ist vielen Verbrauchern ein Anliegen. Die Baumarktkette toom bietet seinen Kunden daher schon länger ein breites Sortiment an insektenfreundlichen Pflanzen und gibt Hilfestellungen, wie man den Garten zum Bienenbuffet macht. Seit dieser Saison werden zudem Profi-Nisthilfen verkauft.

Profi-Nisthilfen
Damit es den Bienen auch nicht an geeignetem Unterschlupf fehlt, hat toom seit dieser Saison sein Sortiment um Profi-Nisthilfen erweitert.
Foto: toom/Shutterstock

"Bereits seit 2015 legen wir besonderen Wert auf den Bienen- und Insektenschutz und möchten auch unseren Kunden zeigen, wie sie zu Hause ihren eigenen Beitrag leisten können“, so Kai Battenberg, Senior Manager Sustainability bei toom. Und diese Unterstützung ist gefragt: Laut einer von toom in Auftrag gegebenen forsa-Umfrage ist es 81 Prozent der über 1.000 Befragten wichtig oder sogar sehr wichtig, dass ihr Garten insektenfreundlich ist.

Schon seit längerem stellt toom sein Sortiment entsprechend um. So wird etwa das Angebot an bienenfreundlichen Pflanzen, Saaten oder Nisthilfen stetig erweitert. Bereits 2015 verpflichtete sich toom als erster deutscher Baumarkt, alle glyphosathaltigen und besonders bienenschädlichen Pestizide auszulisten. Auch im Anbau der toom Zierpflanzen dürfen seit 2017 keine besonders bienengefährlichen Pestizide genutzt werden.

Mit dem Nisthilfen-Profisortiments verschafft die Rewe-Tochter Wildbienen einen Unterschlupf, der von Insektenexperten unter anderem aufgrund der feinsäuberlichen Röhrchen und Bohrungen, der entsprechenden Tiefen oder verschiedenen Durchmesser der Röhrchen als sehr gut befunden wurde.

22.07.2020

BaumarktManager App: Immer auf den neuesten Stand

+In eigener Sache+ Die neuesten News der Baumarktbranche in der Hand. Dann holen Sie sich die BaumarktManager App für Android oder IOS!

icon google playstore  icon Apple App store