zurück

Top-Jurist klärt über umweltrechtliche Vorgaben auf

Von der EU-Richtlinie bis hin zur nationalen Verwaltungsanweisung: Unternehmen sind mit unzähligen umweltrechtlichen Vorschriften konfrontiert. Die Gesetzgebung entwickelt sich dynamisch. Wie Unternehmen darauf optimal reagieren können, erläutert Rechtsanwalt Dr. Anno Oexle am 26. September bei den Kölner Gesprächen von BaumarktManager.

Rechtsanwalt Dr. Anno Oexle
Dr. Anno Oexle
Foto: Köhler & Klett

Dr. Anno Oexle ist Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Partner der Sozietät Köhler & Klett. Seit mehr als 15 Jahren berät er Unternehmen, Ministerien und Industrieverbände zu Fragen des Umwelt- und Umweltproduktrechts. Auch prominente Baumarktbetreiber vertrauen auf den Rat des renommierten Juristen. Oexle ist zudem Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft und des Herausgeberbeirats der Zeitschrift für deutsches und europäisches Wasser-, Abwasser- und Bodenschutzrecht.

In seinem Vortrag beschäftigt er sich mit der zunehmenden Dichte und Relevanz umweltrechtlicher Vorgaben an Produkte, neuen Mechanismen zur Durchsetzung dieser Vorgaben sowie den drohenden Sanktionen bei Rechtsverstößen. Der Vortrag wird in einem Ausblick auch auf sich abzeichnenden Entwicklungen, insbesondere anstehenden Neuregelungen, eingehen.

Bei den 13. Kölner Gesprächen, die am 26. September 2019 stattfinden, stellt BaumarktManager die Megatrends Ökologie und Nachhaltigkeit in den Fokus. Bereits als Referenten bestätigt sind Agnes Sauter, Bereichsleiterin Ökologische Marktüberwachung bei der Deutschen Umwelthilfe, und Philipp Möller, Chef und Macher des innovativen Hamburger DIY-Stores „Horst“.

Das Thema Umwelt- und Ressourcenschutz spielt auch bei den kommenden Kölner Gesprächen eine große Rolle. Sichern Sie sich einen Platz, diskutieren Sie am 26. September 2019 mit den Branchen-Playern der Baumarktszene und werden Sie Teil des Branchenevents.

23.05.2019

Flyer zu den Kölner Gesprächen 2019

Weitere Informationen zu den Kölner Gesprächen und ein Anmeldeformular finden Sie hier