zurück

Trauer um Max-Bahr-Gründer Jens Peter Möhrle

Max-Bahr-Gründer Jens Peter Möhrle ist tot. Das bestätigte die Hamburger Handelskammer, deren Präses Möhrle viele Jahre war. Laut „Hamburger Abendblatt“ war Möhrle bereits Mitte März im Alter von 87 Jahren gestorben.

Max Bahr Aussen_545
Foto: BaumarktManager/Archiv

Die Firmengeschichte von Max Bahr reicht bis in das Jahr 1879 zurück, als  Johann Jacob Heinrich Bahr eine Stellmacherei im Hamburger Stadtteil Bramfeld aufmachte. In den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts stieg Max Bahr in den Holzhandel ein. 1956 wurde Jens Peter Möhrle Hauptgesellschafter und Geschäftsführer. Unter seiner Führung wandelte sich das Unternehmen in ein Netz aus Filialen mit Bau- und Gartenmärkten. Erst ein halbes Jahrhundert später zog sich die Familie Möhrle aus dem operativen Geschäft zurück.

2007 übernahm der Praktiker-Konzern Max Bahr aus Familienbesitz und war damit nach Umsatz die drittgrößte Baumarktkette in Deutschland. 2013 geriet Praktiker jedoch in die Insolvenz, was auch das Ende von Max Bahr einläutete.

Hamburger Wirtschaft mitgestaltet

„Jens Peter Möhrle hat sich sowohl als Unternehmer als auch im Ehrenamt unserer Handelskammer um die Hamburger Wirtschaft verdient gemacht. In seiner Zeit als Präses erlebte und begleitete er die Wiedervereinigung Deutschlands und nutzte die einmalige Gelegenheit, diese aus Sicht der Hamburger Wirtschaft mitzugestalten. In dieser Zeit hat Jens Peter Möhrle wichtige Impulse für den Wirtschafts- und Industriestandort Hamburg gesetzt, von denen wir heute noch profitieren, unter anderem das Intensivieren der bundeslandübergreifenden Zusammenarbeit in Norddeutschland“, schreibt die Hamburger Handelskammer zum Tod des Max-Bahr-Gründers.

Möhrle war von 1962 bis 1996 ehrenamtlich in der Handelskammer engagiert. Von 1977 bis 1996 gehörte er dem Plenum, ab 1984 dem Präsidium an. Von 1987 bis 1990 war Möhrle Präses der Handelskammer.

„Mit Jens Peter Möhrle ist eine Unternehmerpersönlichkeit von uns gegangen, deren Bereitschaft zu ehrenamtlichem Engagement und deren Einsatz für den Wirtschaftsstandort Hamburg beispielhaft bleiben“, so die Handelskammer. „Dieses Engagement war stets von Tatkraft, Ideenreichtum und großer fachlichen Expertise geprägt. Die Handelskammer und die von uns vertretene Hamburger Wirtschaft werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.”

Laut „Hamburger Abendblatt“ starb Jens Peter Möhrle Mitte März im Alter von 87 Jahren.

30.03.2020

Ihre Stellenanzeige ganz oben!

Jobs, Jobs, Jobs
Nutzen Sie diese Top-Platzierung für Ihre Anzeige, genau dort, wo sich Ihre idealen Kandidaten aufhalten, im Stellenmarkt von baumarktmanager.de. Mit dieser Platzierung stellen Sie sicher, dass „IHR WUNSCHKANDIDAT“ Ihr Stellenangebot findet. Mit Sicherheit.

Mechthild Kaiser
Leitung Media Sales
Telefon 0203 30527-39
E-Mail: E-Mail schreiben