zurück

„Trend Talk“ von Wagner und Schöner-Wohnen-Farbe

Gemeinsam mit der TV-Innenarchitektin Eva Brenner und Gästen haben Schöner-Wohnen-Farbe und Wagner in München und Hamburg einen Blick in die Wohnungen der Zukunft geworfen.

Wagner Schöner Wohnen Farbe Trend Talk
„Trend Talk“ in München
Foto: Wagner

Mehr Fläche, weniger Personen im Haushalt und immer mehr Lust auf DIY-Umgestaltung: Die Deutschen wohnen ganz anders als noch vor 30 Jahren. Das hat eine repräsentative Umfrage der Meinungsforschungsplattform YouGov im Auftrag von Wagner, Spezialist für Oberflächenbeschichtung, ergeben. Nach dem Umräumen ist Farbneugestaltung danach die beliebteste Art der Deutschen, ihrem Zuhause ein kosmetisches Update zu geben.

Weitere Erkenntnisse: In ihrem direkten Wohnumfeld tun die Deutschen viel für ein nachhaltiges Leben durch Energieverbrauch, Wasserverbrauch und nachhaltige Materialien. TV-Innenarchitektin Eva Brenner fasste die Ergebnisse beim „Trend Talk“ von Schöner-Wohnen-Farbe und Wagner zusammen: „Das Zuhause ist mittlerweile ebenso wichtig wie Mode, wenn es darum geht, sich auszudrücken. Nur, dass es hier viel nachhaltiger und ressourcenschonender möglich ist: Mit nichts als Farbe und Kreativität.“

Kreativität und Innovation waren auch die Grundlage der Virtual-Reality-Erfahrung im Rahmen des „Trend Talk“ in München und Hamburg. Mit Hilfe von VR-Brillen und eigens animierten Wohnwelten ließ Wagner die Gäste durch Zimmer aus drei Zeitepochen schreiten: Wohnräume der 60er, 90er und von heute wurden so vor den Augen der Besucher lebendig. Wohnen heißt Veränderung: Das erlebten die Teilnehmer dank der jungen Technologie live und in Farbe.

25.09.2019