zurück

Trendbarometer fürs Geschäftsjahr

Tapeten, Gardinen und Wohntextilien – alles Warengruppen, die auf der stationären Verkaufsfläche der Baumärkte eine Rolle spielen. Mit dem Start ins Messejahr bekommen diese Sortimente in Frankfurt auf der Heimtextil die große Bühne.

Heimtextil 2018 Stimmung
Auf der Heimtextil in Frankfurt werden im Januar wieder die Tapetenkataloge gewälzt.
Foto: Messe Frankfurt

Die Heimtextil ist nach Angaben des Veranstalters die größte internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien. Sie findet vom 8. bis 11. Januar 2019 in Frankfurt am Main statt und ist als erste Fachmesse des Jahres so etwas wie ein Stimmungs- und Trendbarometer für das neue Geschäftsjahr.

„Mit 2.975 Ausstellern aus 64 Ländern ist die Heimtextil im achten Jahr in Folge auf Wachstumskurs und schreibt ihre beachtliche Erfolgsgeschichte in einem herausfordernden Markt fort“, erklärt Detlef Braun, Mitglied der Geschäftsführung der Messe Frankfurt. Im letzten Jahr kamen rund 70.000 Besucher nach Frankfurt, eine Marke, die in diesem Jahr auch wieder angepeilt werden dürfte.

Die Heimtextil wartet 2019 mit grundlegenden Veränderungen auf. In diesem Jahr dürfen sich Aussteller wie Besucher auf eine neue, wie es heißt „optimierte Hallenplanung mit mehr Fläche, kürzeren Wegen und auf eine neue Halle 12 einstellen. Die Branchengrößen für Tapeten und Wandgestaltung, wie beispielsweise A.S. Création, Rasch, Marburger und Erismann werden natürlich wieder gesammelt vor Ort sein.

Für das Segment „Wall Decoration“ bietet die Halle 3.1 mit der Fokussierung auf das Thema nach Angaben des Veranstalters noch mehr Fläche. Die Warengruppen Gardinen und Dekostoffe, Teppiche, Stilgarnituren bis hin zum Sonnenschutz werden hauptsächlich in  der Halle 8.0. zu sehen sein. Das Konzept der Produktbündelung schlägt sich durch die Neustrukturierung in der neuen Halle 12 nieder. Bettwäsche und Badtextilien, die früher in den Hallen 8.0, 9.0, 11.0 und 11.1 verstreut waren, werden nun komprimiert in der neuen Halle 12 zusammengeführt.

21.12.2018