zurück

Unternehmensgruppe Schlau: Expansion und Umbau

Die im Groß- und Einzelhandel für Farben, Tapeten, Bodenbeläge und Heimtextilien tätige Unternehmensgruppe Schlau mit Sitz in Porta Westfalica übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2014 einen Teil der Großhandelssparte des niederländischen Akzo- Nobel-Konzerns in Nord- und Ostdeutschland.

Durch Betriebsübergang gehen insgesamt 37 Malermärkte mit einer Belegschaft von 300 Mitarbeitern und einem Umsatzvolumen von 80 Mio. Euro auf eine neu gegründete Tochtergesellschaft über. Nach Abschluss der Integration ist eine Verschmelzung mit dem bestehenden Großhandelsgeschäft geplant, wodurch die Schlau Großhandels GmbH zu einem der bedeutendsten Großhändler der Branche in Deutschland wird.

Gleichzeitig vollendet die Unternehmensgruppe Schlau/Hammer zum Jahreswechsel den bereits vor einigen Jahren eingeleiteten Umbau zu einer Holding-Struktur. Durch Ausgliederung der Logistik-Funktionen aus der Brüder Schlau GmbH & Co. KG auf eigenständige Tochtergesellschaften wird die Konzernmutter auf ihre übergreifenden Leitungs- und Servicefunktionen zurückgeführt. Aus dieser Holding heraus erfolgt zukünftig die unternehmensweite Steuerung über den Finanzbereich, die unternehmensweite IT, das Liegenschaftsmanagement und als wichtiger Bestandteil die Personalbetreuung und -entwicklung.

Unter dem Mutterunternehmen wird das Unternehmen gegliedert sein in die Vertriebssparten Großhandel Schlau und Einzelhandel Hammer Heimtextilien. Daneben werden Einkauf und Logistik in separaten Gesellschaften geführt. Wie bereits mitgeteilt findet im ersten Quartal 2014 auch die endgültige Überleitung der operativen Geschäftsführung im Hammer-Bereich statt. Nach mehr als 40jähriger Tätigkeit für das Unternehmen wird Karl-Heinz Holtkamp diesen Bereich vollständig an Markus Büscher übergeben und steht danach dem Unternehmen noch für die Integration des von Akzo Nobel übernommenen Großhandelsbereiches beratend zur Verfügung. „Karl-Heinz Holtkamp hat am Aufbau der Unternehmensgruppe maßgeblich mitgewirkt und dessen Entwicklung geprägt“, so der Sprecher der Geschäftsführung, Dr. Ralf Bartsch.

Die Unternehmensgruppe Schlau/Hammer erwirtschaftet im Jahr 2013 einen Umsatz von 565,0 Mio. € und beschäftigt 5.444 Mitarbeiter.

13.12.2013