zurück

Véronique Laury und Kingfisher gehen getrennte Wege

Véronique Laury wird Kingfisher zeitnah verlassen. Die Suche nach einem Nachfolger habe bereits begonnen, teilte das Unternehmen mit. Kingfisher steht seit geraumer Zeit unter Druck, der Gewinn des britischen Konzerns war zuletzt wieder deutlich eingebrochen.

Porträt Véronique Laury CEO von Kingfisher
Véronique Laury
Foto: Kingfisher

Nachdem Véronique Laury bei Kinfisher den Transformationsprozess unter dem Titel „One“ begleitet hatte, kommt jetzt das Aus für die Konzernchefin. Wann genau sie das Unternehmen verlässt, hängt offenbar davon ab, wie schnell eine Nachfolge-Lösung gefunden wird. Laury unterstüze die Entscheidung, heißt es.

Aufsichtsratschef Andy Cosslett dankte Laury für ihren Einsatz. Kingfisher befinde sich „jetzt in einer neuen Phase, in der wir die Vorteile, die sich aus der harten Arbeit ergeben, noch besser nutzen können“. Daher sei es an der Zeit, „dass wir einen Nachfolgeprozess beginnen“.

20.03.2019

Wo ist „IHR WUNSCHKANDIDAT“?

Der Online-Stellenmarkt der Baumarktbranche
Sie möchten einfacher und erfolgreicher rekrutieren? Sie wollen mehr Bewerber? Unser neues Angebot „E-Recruiting für die DIY-Branche“ platziert Ihre Stellenanzeigen genau dort, wo sich Ihre idealen Kandidaten aufhalten – auf klassischen Jobbörsen, auf Job-Suchmaschinen oder in den relevanten sozialen Netzwerken. So stellen wir sicher, dass „IHR WUNSCHKANDIDAT“ Ihr Stellenangebot findet. Mit Sicherheit.

„Mehr erfahren“


Telefon: 0221 5497-265