zurück

Baumärkte in allen Bundesländern wieder geöffnet

+++ aktualisiert am 15. März +++ Ob mit oder ohne Einkaufstermin: Baumärkte sind in Deutschland wieder in allen 16 Bundesländern geöffnet. Gleiches gilt für Gartencenter. Aktuelle Entwicklungen im Überblick.

Laden Schild Geöffnet Offen Corona Lockdown
In vielen Bundesländern öffnen Baumärkte.
Foto: Pexels/Ben Taylor

Update 15. März, 9 Uhr: Die Baumarktbetreiber haben ihre Geschäfte in ganz Deutschland wieder geöffnet. Wo welche Regelungen gelten, erfahren Verbraucher auf den Websites der Unternehmen.

Update 12. März, 8 Uhr: Nach einer Gerichtsentscheidung dürfen im Saarland alle Einzelhändler ihre Geschäfte öffnen, dazu zählen selbstverständlich auch alle Baumärkte. Das Saarland ist damit neben Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein das dritte Bundesland, in dem der Einzelhandel wieder komplett geöffnet ist.

Update 8. März, 9 Uhr: Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz hat bestätigt, dass der Einzelhandel wieder komplett geöffnet werden darf. Außerdem hat Brandenburg die Öffnung von Baumärkten genehmigt.

Damit sind in folgenden Bundesländern die Baumärkte für alle Kunden uneingeschränkt zugänglich:

- Bayern,
- Baden-Württemberg,
- Rheinland-Pfalz,
- Sachsen,
- Sachsen-Anhalt,
- Brandenburg,
- Hessen.

In allen anderen Bundesländern mit Ausnahme von Thüringen können Kunden nach vorheriger Terminabsprache in Baumärkten einkaufen. Über die Möglichkeiten dazu informieren die Betreiber auf ihren Websites.

Zusätzlich kann es, wie beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern, in bestimmten Regionen, die stabil unter einer Inzidenz von 50 Infektionen pro 100.000 Einwohnern in den letzten sieben Tagen liegen, Ausnahmen geben. In diesem Fall sollten sich Kunden auf den Websites der Baumarktbetreiber informieren.

Grundsätzlich besteht nach wie vor die Möglichkeit, Ware online zu bestellen und vor Ort im Baumarkt abzuholen oder alternativ nach Hause liefern zu lassen.

Branche hofft auf weitere Öffnungsschritte

„Der hohe Kundenzuspruch nach den ersten Wiedereröffnungen in der vergangenen Woche belegt eindrucksvoll, welche Bedeutung die Bau- und Gartenmärkte gerade jetzt im Frühjahr für viele Menschen haben“, kommentiert Hornbach-Baumarkt-Chef Erich Harsch die jüngsten Entwicklungen. „Zugleich haben wir bewiesen, dass wir mit den bestens erprobten Schutz- und Hygienekonzepten in unseren riesigen Märkten das Einhalten der erforderlichen Abstände gut sicherstellen können.“

Hornbach habe „erfreut zur Kenntnis genommen, dass die Wiedereröffnungen in weiteren Bundesländern auch mit dem Hinweis verbunden wurden, dass Bau- und Gartenmärkte bisher kein Treiber der Pandemie gewesen seien. Wir haben die Hoffnung, dass sich die anderen Landesregierungen diesem Urteil anschließen und ebenfalls eine komplette Wiedereröffnung ermöglichen. Bis dahin werden wir der hohen Nachfrage durch ,Click & Collect' und ,Click & Meet' bestmöglich gerecht werden.“

+++

Update 5. März, 17.30 Uhr: Die Baumarktbetreiber bereiten sich auch auf eine komplette Öffnung in Rheinland-Pfalz am 8. März vor. Hintergrund: In Rheinland-Pfalz liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 47 (wie in Schleswig-Holstein). Bund und Länder hatten beschlossen, dass bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 50 der Einzelhandel öffnen kann. Vorgabe dabei: Die Begrenzung der Kundenanzahl im Geschäft. Eine offizielle Verlautbarung der Landesregierung dazu liegt bislang nicht vor.

Die Hagebau-Gruppe kündigt unterdessen ab 8. März das Einkaufen mit Termin in allen teilnehmenden Hagebaumärkten und Werkers-Welt-Standorten in Deutschland an. Online und per Telefon können Kunden einen Termin im gewünschten Markt vereinbaren. Danach erhalten sie freie Termine angezeigt, die sie unter Angabe von Namen, Telefonnummer und E-Mail-Adresse buchen können. Anschließend erfolgt die Terminbestätigung per E-Mail, die entweder auf dem Smartphone oder in ausgedruckter Form als Einlass in den Markt vorgezeigt werden kann.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Einkaufen auf Termin unsere Kunden wieder mit allem versorgen können, was sie für Haus und Garten brauchen. Durch die Terminvergabe und unser strenges Hygienekonzept machen wir den Einkauf einfach, sicher und praktisch“, sagt Hagebau-Chef Jan Buck-Emden.

Das Angebot „Click & Meet“ werde es auch bei Hornbach geben, sagte Unternehmenssprecher Florian Preuß auf Anfrage von BaumarktManager. Wo genau, steht noch nicht fest. Dies sei abhängig von den Verordnungen in den Bundesländern.

+++

5. März, 9 Uhr: In Bayern und Sachsen-Anhalt sind die Baumärkte bereits seit Tagen wieder für Privatkunden zugänglich, dort darf das komplette Sortiment verkauft werden. Am 8. März nachziehen werden laut Ankündigung der jeweiligen Landesregierungen Baden-Württemberg, Hessen, Sachsen und Schleswig-Holstein. Im nördlichsten Bundesland soll sogar der gesamte Einzelhandel geöffnet werden.

Hinsichtlich der Öffnung von Gartencentern haben Bund und Länder beschlossen, diese Geschäfte ab 8. März deutschlandweit für alle Kunden zugänglich zu machen.

Hinweis: Diese Meldung wird laufend aktualisiert.

05.03.2021

BaumarktManager App: Immer auf dem neuesten Stand

+In eigener Sache+ Die neuesten News der Baumarktbranche in der Hand. Dann holen Sie sich die BaumarktManager App für Android oder IOS!

icon google playstore  icon Apple App store