zurück

Würth startet neues Vertriebsformat in Italien

Unter dem Slogan „Casa della Vite“ („Haus der Schraube“) hat die deutsche Würth-Gruppe am 17. Juli in Castendolo bei Brescia (Region Lombardei) den ersten stationären Werkzeugfachmarkt eines neuen Vertriebstyps realisiert.

Würth Werkzeugsortiment
5.000 verschiedene Artikel werden in dem neuen Store bereitgehalten.
Foto: BaumarktManager/MAU

Der neue Store umfasst eine Verkaufsfläche von rund 600 Quadratmeter und ist räumlich in die vier Selbstbedienungsabteilungen Berufsbekleidung, Elektro, Sanitär und Würth-Produkte gegliedert. Der neue Werkzeugfachmarkt ist nach dem Omnichannel-Prinzip gestaltet. Zusätzlich zu den 5.000 stationär angebotenen Produkten können weitere 125.000 Artikel online gekauft werden. Die Zustellung erfolgt dann innerhalb von einer Stunde nach der Auftragsbestätigung.

Mit der aktuellen Neueröffnung betreibt die Würth-Gruppe in Italien jetzt 160 Filialen. Weitere zehn sollen bis zum Jahresende folgen. Für das Jahr 2020 sind bisher 25 Neueröffnungen geplant.

23.07.2019