zurück

Ziegler kauft Erdenwerk in Wiesmoor

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 hat der Erdenhersteller Gregor Ziegler das ehemalige Emsflor Erdenwerk von dem niederländischen Rohstoffproduzenten Griendtsveen im ostfriesischen Wiesmoor übernommen.

Ziegler Werk Wiesmoor
Das Werk in Wiesmoor
Foto: Ziegler

Die Unternehmensgruppe Ziegler mit europaweit nun sechs Standorten war nach eigenen Angaben schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem zweiten Standort im Nordwesten zur Produktion der Kernprodukte für den Grünen Markt. Mit 260 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von rund 65 Millionen Euro sei die inhabergeführte Gruppe auf Expansionskurs.

„Im Kontext der wachsenden logistischen Herausforderungen, die durch eine anstehende Verkehrswende, dem Fahrermangel und steigender Betriebskosten noch komplexer werden, war es aus unternehmerischer Sicht nur logisch, eine eigene Produktion im Norden aufzubauen“, sagt Geschäftsführer Matthias Ziegler. Nun habe man die Möglichkeit, die bewährten torfreduzierten und torffreien Qualitätsprodukte nach eigenen Standards und Rezepturen auch in einem weiteren Werk herzustellen. Das bringe dem Unternehmen nicht nur ein Plus an Flexibilität bei der Versorgung seiner Kunden, es garantiere den Partnern auch ein höchstes Maß an Sicherheit.

Investionen geplant

Das neu entstandene Unternehmen Ziegler Substrate Wiesmoor GmbH verfügt am Standort über drei Abfüllstraßen und eine Mischanlage. Weitere Investitionen in eine neue Mischanlage, zusätzliche Abfüllstraßen und eine Rindenaufbereitung seien geplant. Aufgrund der optimalen Infrastruktur im ostfriesischen Werk sei auch der Bau einer weiteren Anlage zur Produktion der „Timpor“-Substrat-Holzfasern in Planung.

„Insgesamt steckt im neuen Unternehmen sehr viel Potenzial, welches gemeinsam mit den Partnern des Unternehmens optimal ausgenutzt wird. Jede Investition, jeder neue Mitarbeiter und jeder neue Partner bedeutet zusätzliche Verantwortung für ein Unternehmen, welches verantwortungsbewusst geführt und auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Wir haben die besten Voraussetzungen geschaffen, um mit unserem Konzept in Wiesmoor erfolgreich durchzustarten“, sagt Ziegler.

17.10.2019