Der neue Markt von außen. Quelle: Landgard
Der neue Markt von außen. Quelle: Landgard

Grüne Fakten

23. August 2021 | Teilen auf:

„Zukunftsmarkt“ von Landgard öffnet am 10. September in Linz

In dem neuen, rund 7.000 Quadratmeter großen Cash & Carry-Kombimarkt vereint die Erzeugergenossenschaft die Produktbereiche Pflanzenmarkt, Schnittblumen, Deko- und Floristik- sowie Gartenbaubedarf erstmals ohne Trennung unter einem Dach.

„Der neue Kombimarkt markiert den aktuellsten Meilenstein in der kontinuierlichen Weiterentwicklung unseres Cash & Carry-Konzeptes“, sagt Landgard-Vorstand Dirk Bader. „Von der Vision bis zur Umsetzung des neuen Marktkonzepts haben wir sehr viel Zustimmung erfahren – von Seiten des Handels ebenso wie von regionalen Erzeugern, Verbänden oder der Politik. Dafür unser herzlicher Dank an alle.“

Mit dem neuen Markt in Linz wird das Cash & Carry-Netz 32 Märkte umfassen, davon 30 in Deutschland und zwei in Österreich. Landgard betreibt am Sitz in Straelen und in Neuss bereits zwei „Zukunftsmärkte“, weitere Filialen werden dahingehend weiterentwickelt.