Eine Frau bedient einen Laptop und hält eine Kreditkarte fest. (Quelle: Pexels/Kindel Media)
In der Altersgruppe der 25- bis 44-Jährigen kauft fast jeder online ein. (Quelle: Pexels/Kindel Media)

Handel

16. December 2021 | Teilen auf:

49 Millionen Menschen in Deutschland kaufen online

Vier von fünf der 16- bis 74-Jährigen haben nach Erhebung des Statistischen Bundesamtes schon einmal Waren und Dienstleistungen über das Internet bestellt. Am häufigsten kauften sie Kleidung, Schuhe, Accessoires und Sportartikel. Auch Haushalts- und Gartenartikel gehören zu den Topsellern.

Den höchsten Anteil an Onlinekäufern gab es laut der Befragung mit 91 Prozent in der Altersgruppe der 25- bis 44-Jährigen. Von den 16- bis 24-Jährigen hatten 87 Prozent schon im Internet eingekauft, bei den 45- bis 64-Jährigen lag der Anteil bei 78 Prozent. Von den 65- bis 74-Jährigen kauften 55 Prozent über das Internet ein.

Bezogen auf die Gesamtbevölkerung im Alter von 16 bis 74 Jahren wurden im ersten Quartal 2021 vor allem Kleidung, Schuhe, Accessoires und Sportartikel (50 Prozent) online gekauft, gefolgt von Filmen und Musik (31 Prozent) sowie Büchern und Zeitschriften (23 Prozent), beides einschließlich digitaler Produkte. Auch Lebensmittel, Getränke und Güter des täglichen Bedarfs (22 Prozent) sowie Möbel, Heimzubehör und Gartenartikel (19 Prozent) wurden häufig über das Internet bestellt.

Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie im ersten Quartal 2021 wirkten sich laut Statistischem Bundesamt insbesondere auf den Onlinekauf im Dienstleistungsbereich aus. So buchten lediglich 9 Prozent der Bevölkerung Unterkünfte über das Internet, 6 Prozent tätigten Onlinekäufe im Bereich Transportdienstleistungen. Ebenfalls 6 Prozent kauften Eintrittskarten für sportliche oder kulturelle Veranstaltungen online.

zuletzt editiert am 06.01.2022