Ringpinsel, 75 Jahre, Jubiläum, Traditionsunternehmen
Zum Jubiläum in limitierter Auflage: Der Ringpinsel Max-Kochler-Edition. (Quelle: Mako GmbH)

Industrie

28. July 2022 | Teilen auf:

75 Jahre Mako: Vom Pinselmacher zum internationalen Player

Der Spezialist für Maler- und Tapezierwerkzeuge, Abdeck-, Bodenverlege- und Dichtungssystemen, Mako GmbH, blickt auf über 75 Jahre Erfahrung im Handel in über 80 verschiedenen Ländern zurück. Das Unternehmen wird mittlerweile in dritter Generation am Standort Burk familiengeführt.

„Alles begann in der elterlichen Waschküche, wo wir die Borsten für Waschbürsten und Rosshaarbesen auf einem Herd auskochten und herrichteten“, schreibt Max Kochler in seinen Memoiren. Der Pinsel- und Bürstenmachermeister Max Kochler gründete am 31. März 1947 zusammen mit seiner Frau Luise die Max Kochler Bürsten- und Pinselfabrik, aus der später die Mako GmbH hervorging.

Als Traditionsunternehmen stellt die Mako GmbH nach eigenen Angaben besonders hochwertige Pinsel in der eigenen Pinselmanufaktur her. Als traditioneller Pinselmacher kann man bei dem mittelfränkischen Unternehmen sein seltenes und hochgeschätztes Handwerk noch voller Leidenschaft nachgehen und Pinsel „Made in Germany“ herstellen.

Zum Jubiläum gibt es natürlich einen Jubiläumspinsel. Der auf 500 Stück limitierte Ringpinsel mit silberfarbenem Vorband wurde in traditioneller Handarbeit gefertigt. „Aus diesem Anlass trägt er die Handschrift des Firmengründers Max Kochler, an den wir mit diesem hochwertigen Stück Pinselmacherkunst erinnern möchten“, betont Geschäftsführer Friedrich Bäuerlein.

zuletzt editiert am 28.07.2022