Das neue Logo (Quelle: ZG Raiffeisen)
Das neue Logo (Quelle: ZG Raiffeisen)

Handel

16. November 2021 | Teilen auf:

Aus Raiffeisen Baucenter wird ZG Raiffeisen Baustoffe

Die Umfirmierung soll dafür sorgen, Bekanntheit und Image der Baustoffbetriebe in Süddeutschland zu steigern. Logos an Gebäuden oder auf Fahrzeugen sollen sukzessive ausgetauscht werden.

Die Umfirmierungen umfasst auch die Raiffeisen Baucenter Rastatt GmbH & Co. KG mit ihren beiden Niederlassungen in Rastatt und Achern sowie die Raiffeisen Baucenter Rastatt Verwaltungs GmbH. Im operativen Geschäft werde der neue Name ZG Raiffeisen Baustoffe zunächst in allen Geschäftspapieren und Online-Medien sowie neuen Print-Kommunikationsmedien eingesetzt, so das Unternehmen. Bereits bestehende gedruckte Medien sowie festinstallierte Logos beispielsweise an Gebäuden oder auf Fahrzeugen würden sukzessive ausgetauscht.

„Im harten Wettbewerb setzen wir zum einen auf die Stärke des Unternehmensverbunds mit etablierten Werten wie Zuverlässigkeit sowie hohen Ansprüchen an Produktqualität und Serviceleistung“, heißt es in einem Statement der ZG-Geschäftsführer Udo Bohnerth und Ulrich Glück. „Zum anderen tragen wir aber auch dem Aspekt Kundenorientierung Rechnung: Unsere mehrjährige Beobachtung zeigt uns, dass für unsere Kunden die Verbindung zur ‚ZG‘ einen hohen Stellenwert hat.“

zuletzt editiert am 16.11.2021