Stavanger,Bauhaus,Norwegen,Niederlassung
Nach dem Standort in Haugesund, das erst vor zwei Monaten an den Start ging, expandiert der Baumarkt-Filialist jetzt nach Stavanger. (Quelle: Bauhaus AG)

Dachzeile

05. August 2022 | Teilen auf:

Bauhaus eröffnet vierte Niederlassung in Norwegen

Startschuss für eine weitere Bauhaus-Niederlassung in Norwegen: Am 5. August öffnet das Fachcentrum im Südwesten des Landes gelegenen Stavanger seine Türen.

Auf einer Verkaufsfläche von 11.000 Quadratmetern bietet Bauhaus seine Sortimente in 15 Fachabteilungen an und hält nach eigenen Angaben zahlreiche Serviceleistungen bereit, die von den 120 Mitarbeitern umgesetzt werden. Die Drive in Arena hat eine Verkaufsfläche von rund 1.300 Quadratmeter und bietet somit genug Raum, um auch größere und sperrigere Produkte ins Auto einzuladen. Hinzu kommt der mehr als 2.000 Quadratmeter große Stadtgarten mit allem, was Pflanzen und Gartenfans sich wünschen.

Die südwestlich gelegene Stadt Stavanger und das umliegende Gebiet von Rogaland sind mit ihren fast 500.000 Einwohnern die drittgrößte Region Norwegens. Wirtschaftlich geprägt ist die prosperierende Region maßgeblich durch den Tourismus, den Fischfang und vor allem die Erdöl- und Erdgasindustrie.

zuletzt editiert am 05.08.2022