Auf Griffen von Einkaufswagen ist das Logo der Baumarktkette Toom zu sehen. (Quelle: Toom)
Quelle: Toom

Handel

20. April 2022 | Teilen auf:

Toom und Geo veröffentlichen Nachhaltigkeitsmagazin

In Kooperation mit Geo ist gerade das neue Toom-Nachhaltigkeitsmagazin „Respekt“ erschienen. Auf 52 Seiten beleuchtet das Heft die Nachhaltigkeitsaktivitäten der Baumarktkette rund um die Themen Artenschutz, Bio-Gärtnern, torffreie Erde, Energiesparen, Wohngesundheit, Little Homes und Fair Trees.

Das neue Nachhaltigkeitsmagazin „Respekt“ hält laut Toom einfache Tipps und Kniffe für eine nachhaltigere Lebensweise parat und möchte seine Leserschaft informieren, sensibilisieren und inspirieren. Vertrieben wird das Magazin exklusiv in den über 300 Toom Märkten deutschlandweit zum Preis von 1 Euro. Der Nettoerlös werde an den Naturschutzbund Deutschland (NABU) gespendet. Neben der Printversion gibt es auch eine Online-Version auf toom.de/geo. Das „Respekt“-Magazin illustriere, dass schon im Kleinen ein positiver Beitrag für eine nachhaltigere Lebensweise geleistet werden könne.

In Kooperation mit Geo ist das Toom-Nachhaltigkeitsmagazin „Respekt“ erschienen. Auf 52 Seiten beleuchtet das Heft die Toom Nachhaltigkeitsaktivitäten rund um die Themen Artenschutz, Bio-Gärtnern, torffreie Erde, Energiesparen, Wohngesundheit, Little Homes und Fair Trees. (Quelle: Toom/Geo)

„Das Magazin nimmt seine Leserschaft mit in die Welt der kleinsten Lebewesen, erklärt globale Lieferketten und bietet Orientierung im Stromspar-Wirrwarr. Das sind alles Themen, die etwas erklärungsbedürftiger und stellenweise unbequem sind. Durch das gelungene Zusammenspiel von Text und Bild werden diese Themen aber greifbar und nachvollziehbar“, erklärt Hans-Joachim Kleinwächter, Geschäftsführer Category Management und Marketing.

„Wir lassen unsere Leser aber nicht ratlos zurück, sondern bieten leicht umsetzbare und praktische Handlungsempfehlungen an“, so Hans-Joachim Kleinwächter weiter. Darüber hinaus solle das „Respekt“-Magazin Lust machen, sich für den Planeten, für Tiere und Pflanzen und für die Mitmenschen zu engagieren und dabei helfen, dass jeder im Alltag zu einem Wandel beitragen könne. Als Herausgeber wähle Toom die Themen des Magazins aus, die von unabhängigen Geo-Journalisten aufbereitet würden.

zuletzt editiert am 20.04.2022