Die Baustoff-Allianz Nord tritt der Dachallianz Einzelhandel bei, die damit ihr strategisches Gewicht deutlich ausbaut. Quelle: Hagebau
Die Baustoff-Allianz Nord tritt der Dachallianz Einzelhandel bei, die damit ihr strategisches Gewicht deutlich ausbaut. Quelle: Hagebau

Handel

22. September 2021 | Teilen auf:

Baustoff-Allianz Nord Einzelhandel stärkt Dachallianz

Die Baustoff-Allianz Nord Einzelhandel tritt in die hagebau Dachallianz ein und macht diese damit zur größten Allianz innerhalb der hagebau. Die Zusammenarbeit soll vor allem im Einkauf neue Potenziale freisetzen.

Die Baustoff-Allianz Nord Einzelhandel (BAN) tritt rückwirkend mit Datum vom 1. Januar 2021 als Gesellschafter in die hagebau Dachallianz Einzelhandel ein. Diese positioniert sich mit der Aufnahme der BAN künftig mit rund 280 angeschlossenen Einzelhandelsstandorten in Deutschland, Österreich und Luxemburg als größte Allianz-Einheit innerhalb des hagebau Einzelhandels. Damit entsteht ein Schwergewicht, das strategische Projekte der hagebau schlagkräftiger vorantreiben kann.

Strategisches Schwergewicht

„Wir freuen uns sehr über den Eintritt der BAN in die Dachallianz Einzelhandel, da wir gemeinsam mit der BAN noch erfolgreicher die Zukunft für unsere Gesellschafter gestalten können“, erklärt Jürgen Ritzmann, Geschäftsführer der Dachallianz. An der in 2020 gegründeten hagebau Dachallianz ist auch die hagebau Soltau als Dienstleistungszentrale beteiligt. Dadurch entsteht eine enge Verzahnung der Gesellschafter mit der Kooperation, von der die Industriepartnerstrategie der gesamten hagebau profitiert.

Rückenwind für künftige Herausforderungen

Andreas von Holt, Geschäftsführer der Baustoff-Allianz Nord, sieht klare Vorteile der Mitgliedschaft in der Dachallianz: „Wir werden uns mit dem Beitritt deutlich auf die Veränderungen am Markt einstellen. Insbesondere in der engen Zusammenarbeit mit der hagebau sehen Herr Ritzmann und ich einen starken Rückenwind, um uns den Herausforderungen in der Zukunft gemeinsam zu stellen und mögliche Potentiale für unsere Gesellschafter zu erarbeiten.“

Auf Wachstum ausgerichtet

Jan Buck-Emden, Vorsitzender der Geschäftsführung der hagebau, begrüßt den Beitritt ebenfalls: „Wir freuen uns sehr darüber, dass die BAN die hagebau Dachallianz in so idealer Weise ergänzt und verstärkt. Und darum geht es schließlich: Die Kräfte klug zu bündeln, unseren Geschäftspartnern Volumen und Verbindlichkeit zu bieten und als Gemeinschaft erfolgreich einzukaufen.“  „Die Dachallianz bleibt weiter auf Wachstum ausgerichtet“, betont Geschäftsführer Ritzmann, „Gemeinsam können wir noch größere strategische Potenziale für unsere Gesellschafter heben.“