Bosch Power Tools Henk Becker
Henk Becker, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Power Tools, freut sich über einen Rekordumsatz. (Quelle: BaumarktManager)

Industrie

23. May 2022 | Teilen auf:

Bosch Power Tools wächst kräftig

Bosch Power Tools hat 2021 einen Umsatz von 5,8 Milliarden Euro erzielt. Das entspricht wechselkursbereinigt einem Wachstum von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

„Wir haben das zweite Jahr in Folge in einem sehr dynamischen Umfeld einen Rekordumsatz erzielt ‒ trotz vieler Herausforderungen wie Kostenbelastungen durch Lieferengpässe oder Preissteigerungen bei Transport und Rohstoffen“, sagt Henk Becker, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Power Tools.

Deutliche Nachfragesteigerung

Auch 2021 habe das Unternehmen eine deutliche Nachfragesteigerung erlebt und konnte die Wünsche und Erwartungen der Kunden weltweit erfüllen ‒ mit starken Marken, innovativen Produkten und digitalen Lösungen. Wachstumstreiber war vor allem das Online-Geschäft. Es machte 2021 beinahe 30 Prozent des Umsatzes aus. Demnach nutzen immer mehr Verwender digitale Angebote, um sich bequem von Zuhause zu informieren und im Anschluss das für sie optimale Gerät auszuwählen. Demzufolge plant Bosch Power Tools die Zusammenarbeit mit Multi-Channel- sowie Onlinehändlern weltweit weiter auszubauen.

Zweistellige Steigerungsraten in allen Regionen

Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz 2021 erstmals in allen Regionen zweistellig. Insgesamt verbuchte Bosch Power Tools für Europa im Jahresvergleich wechselkursbereinigt 19 Prozent mehr Umsatz. Das Wachstum in Deutschland betrug 13 Prozent. In Nordamerika erreichte Bosch Power Tools zehn Prozent Umsatzsteigerung, in Asien-Pazifik 14 Prozent, in Afrika 34 Prozent und in Lateinamerika sogar 37 Prozent.

Marktumfeld weiterhin herausfordernd

Für das laufende Jahr bleibe das Marktumfeld herausfordernd, so das Unternehmen. Eine verlässliche Prognose zur Geschäftsentwicklung könne angesichts der hohen Unsicherheiten zum momentanen Zeitpunkt nicht abgegeben werden. Akku-Geräte seien, so Bosch Power Tools, weiterhin besonders nachgefragt. Henk Becker: „Die Öffnung unserer Akku-Plattformen mit 18 Volt war ein wichtiger strategischer Meilenstein. Wir haben damit zwei herstellerübergreifende Systeme geschaffen, die von unseren privaten und gewerblichen Verwendern sehr geschätzt und hervorragend angenommen werden.“

zuletzt editiert am 23.05.2022