EK Live digital Quelle: EK/servicegroup
Die diesjährige Herbstmesse der EK/servicegroup fand als hybrides Format statt. Quelle: EK/servicegroup

Branche

21. September 2021 | Teilen auf:

EK-Live setzt Zeichen im Herbstgeschäft

Unter strenger Einhaltung aller geltenden Corona-Regeln fand vom 15. bis 17. September die EK Live in Bielefeld statt. Gut 2.200 Fachbesucher aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich und Frankreich haben die Messe besucht.

Die diesjährige Herbstmesse der EK/servicegroup fand als hybrides Format statt. Neben den mehr als 2.000 stationären Besuchern hatten sich mehrere hundert Teilnehmer online zugeschaltet, um in ausgewählte Bereiche der Veranstaltung einzutauchen. Geboten wurden ihnen eine große Sortimentsvielfalt, starke Konzepte sowie Digital Services für alle relevanten Kanäle. „Endlich wieder zusammen: Das kollektive Aufatmen war auf der EK Live auch hinter den Masken deutlich zu vernehmen“, freute sich das neue EK Vorstandsmitglied Jochen Pohle nicht nur über die hohen Besucherzahlen, sondern auch über die durchweg sehr gute Stimmung auf der Herbstmesse, die sich spürbar auf das Orderverhalten auswirkte.

Impulse für Herbst und Winter

Neben den aktuellen Sortimenten der rund 250 Aussteller aus allen von der EK vertretenen Geschäftsfeldern präsentierte sich das EK Lagerprogramm in Bestform. Die Sonderfläche „Top-Artikel zu Top-Preisen“ überzeugte dabei mit attraktiven Artikeln aus allen Warenbereichen, die gerade im Weihnachtsgeschäft für gute Umsätze und Erträge sorgen sollen.

Fokus Home Appliances

Einen besonderen Stellenwert bekam die Ausstellung im Sektor Home Appliances: Nach der IFA-Absage wurde die EK Live für Industrie und Handel zum wichtigsten Branchen-Treffpunkt des Herbstes. Eine ideale Gelegenheit übrigens für die Präsentation der EK Erfolgskonzepte electroplus und küchenplus! Über alle Geschäftsbereiche hinweg rückten auch die Digital Services der EK in den Mittelpunkt: Vorgestellt wurden u. a. neue, zielgruppengenaue Online-Marketing-Pakete für die nötige Sichtbarkeit der Händler, die sich darüber hinaus auf den weiterentwickelten branchenspezifischen Plattformen und dem EK Mehrbranchenmarktplatz compravo.de positionieren können. Ein Dauerbrenner ist das EK Engagement in Aktionsfeldern, die entscheidend zur Zukunftssicherung des Fachhandels beitragen. Dazu zählen die Bereiche Omnichannel, Data Management und Business Intelligence (BI).