HDE, Präsident, von Preen
Der neu gewählte HDE-Präsident Alexander von Preen. (Quelle: HDE)

Handel

17. November 2022 | Teilen auf:

Energiekrise: HDE-Präsident fordert rasche Unterstützung

Anlässlich des Besuchs von Bundesfinanzminister Christian Lindner auf dem Handelskongress machte HDE-Präsident Alexander von Preen vor knapp 1000 Gästen in Berlin deutlich, dass der Einzelhandel angesichts der schwierigen Lage auf schnelle und zielgenaue Unterstützung angewiesen ist.

"Wir hoffen sehr, dass die Gas- wie auch die Strompreisebremse nun rasch praxistauglich konkretisiert und wirksam umgesetzt werden. Das gleiche gilt für die Härtefallhilfen“, so der Präsident des Handelsverbands Deutschland. Die explodierenden Energiepreise und die galoppierende Inflation seien Gift für die Konjunktur.

Der HDE-Präsident machte deutlich, dass es nicht darum gehe, wichtige Maßnahmen des Strukturwandels "hinauszuzögern oder mit öffentlichem Geld zuzuschütten". Vielmehr müssten wirtschaftliche Strukturbrüche verhindert werden, "die die gesunde Substanz unserer Unternehmen unwiederbringlich zerstören". Die akute Krise verlange temporär nach verstärkter staatlicher Steuerung, dennoch sei es richtig, auch weiterhin grundsätzlich auf die Kräfte des freien Wettbewerbs und des Unternehmertums zu vertrauen.

Neuer HDE-Präsident gewählt

Die Delegierten der Einzelhandelsorganisation haben auf ihrem Kongress mit großer Mehrheit Alexander von Preen zum neuen Präsidenten des Handelsverbandes Deutschland (HDE) gewählt. Damit folgte die Versammlung aus Handelsunternehmerinnen und -unternehmern einem entsprechenden Vorschlag des HDE-Vorstandes aus dem Juni dieses Jahres. Zuvor hatte der bisherige Verbandspräsident Josef Sanktjohanser nach 16 Jahren Amtszeit seinen Rückzug verkündet.

Der 57-Jährige ist seit 2018 CEO der Intersport Deutschland eG. Davor war er als Geschäftsführer und Equity Partner mehr als 20 Jahre für die internationale Managementberatung Kienbaum Consultants International GmbH tätig. Von Preen hat zahlreiche Unternehmer und Unternehmerinnen im Handelsumfeld im Rahmen ihrer Transformation strategisch und operativ eng begleitet.

zuletzt editiert am 17.11.2022