Gartenschlauch, EcoLine, recyceltes Material, Zusammenarbeit, Fitt, Gardena
Der neue EcoLine-Schlauch besteht aus Thermo Plastic Elastomer (TPE), das – wie die anderen EcoLine-Produkte – mehr als 65 Prozent recyceltes Material enthält. (Quelle: Gardena)

Industrie

02. September 2022 | Teilen auf:

Gardena und Fitt entwickeln Gartenschlauch aus recyceltem Material

Die mehr als 30-jährige Geschäftspartnerschaft zwischen Gardena und Fitt hat ein neues Produkt im Sinne der Nachhaltigikeit auf den Weg gebracht - einen Gartenschlauch aus recyceltem Kunststoff.

Der neue Gartenschlauch gehört ab der Saison 2023 als Bewässerungs-Komponente zur Gardena EcoLine Produktfamilie, die zu mehr als 65 Prozent aus recyceltem Material in den Kunststoffteilen der einzelnen Produkte besteht. „Unsere Unternehmen teilen eine gemeinsame Denkweise mit denselben Visionen und Werten", betont Alessandro Mezzalira, CEO von Fitt und stellt klar, dass Nachhaltigkeit die höchste Priorität bei der Entwicklung neuer Produkte habe.

So ist der neue EcoLine-Schlauch das Ergebnis langjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Er besteht aus Thermo Plastic Elastomer (TPE), das von Natur aus phthalatfrei ist, und enthält nach Herstellerangaben mehr als 65 Prozent recyceltes Material. Die meisten der recycelten Kunststoffe werden aus Haushaltsabfällen gewonnen. Diese werden als Post-Consumer-Materialien bezeichnet. Die Verpackung ist plastikfrei und besteht aus recyceltem Karton.

zuletzt editiert am 07.09.2022