Hagebau-Logistikchef Gerritt Höppner-Tietz steht mit Gästen in einer Lagerhalle. (Quelle: Hagebau)
Hagebau-Logistikchef Gerritt Höppner-Tietz (Mitte) feiert mit Gästen die Wiedereröffnung in Herten. (Quelle: Hagebau)

Handel

14. January 2022 | Teilen auf:

Hagebau-Logistikstandort Herten wieder vollständig am Netz

Zu Beginn des Jahres 2020 hatte ein Großbrand die Lagerhallen im nordrhein-westfälischen Herten fast vollständig zerstört. Jetzt hat der Standort den Betrieb wieder aufgenommen. Die Lagerfläche hat sich im Zuge des Neuaufbaus auf rund 14.000 Quadratmeter fast verdoppelt.

Inklusive der überdachten Freiflächen stehen auf dem 86.000 Quadratmeter großen Betriebsgelände in Herten jetzt rund 28.000 Quadratmeter Lagerfläche zur Verfügung. Der Wiederaufbau des im März 2020 von den Flammen zerstörten dauerte knapp zwei Jahre. Die 40 Mitarbeiter, die zwischenzeitlich an anderen Logistikstandorten der Verbundgruppe beschäftigt waren, konnten nun wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren.

zuletzt editiert am 14.01.2022