Luftbild OBI-Bau- und Gartenmarkt in Hückelhoven (Quelle: Hahn-Gruppe)
Der OBI-Bau- und Gartenmarkt in Hückelhoven gehört zum Anlageobjekt der Hahn-Gruppe. (Quelle: Hahn-Gruppe)

Branche

29. April 2022 | Teilen auf:

Hahn-Gruppe legt Baumarktfonds auf

Die Hahn-Gruppe aus Bergisch Gladbach hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH einen neuen geschlossenen Publikums-AIF aufgelegt.

Demnach investiert der Immobilienfonds Hahn Pluswertfonds 179 – Baumarktportfolio mit einem Gesamtvolumen von rund 58,15 Millionen Euro (inkl. Agio) in ein Portfolio aus drei Handelsimmobilien, die sich in Herzogenrath, Hückelhoven und Schwandorf befinden und alle den Bau- und Gartenmarktbetreiber OBI als Ankermieter aufweisen.

Laut Hahn-Gruppe sind die Investitionsobjekte etablierte Einkaufsstandorte in deutschen Mittelstädten, die in ihrem regionalen Einzugsgebiet jeweils eine führende Marktstellung einnehmen. Der Hauptmieter OBI – rund 89,6 Prozent Mietanteil – verfüge national über rund 350 Filialen und war 2020 erneut der umsatzstärkste Baumarktbetreiber Deutschlands. Das anteilige Eigenkapital des Pluswertfonds 179 belaufe sich auf 33 Millionen Euro. Privatanleger können sich mit einer Mindestbeteiligungssumme von 20.000 Euro an dem Fonds beteiligen.

zuletzt editiert am 29.04.2022