Handelsforum, Bauvista
Bauvista Handelsrorum vor dem Stand der Eigenmarken (v.l.n.r.): Phillip Seelig (tech. Einkauf und ausgebildeter Klimaberater), Monika Venghaus (Marketingleiterin), Jörg Kronenberg (Geschäftsführung) und Johannes Häringslack (Geschäftsführung). (Quelle: Bauvista)

Handel

1. November 2022 | Teilen auf:

Handelsforum der Bauvista mit Besucherrekord

Nach pandemiebedingter zweijähriger Pause fand Ende Oktober das Handelsforum der Bauvista Einkaufskooperation statt. Die Kommunikations- und Ordermesse verzeichnete 10 Prozent mehr Besucher als 2019.

Auf dem Handelsforum 2022 standen vor allem die Themen Bauvista Marktplatz, die Eigenmarken sowie der Nachhaltigkeitsansatz der Einkaufskooperation im Fokus. Auf einer eigens erbauten Marktfläche wurden Neuheiten wie etwa das neue Lebensmittelkonzept für den regionalen Markt und automatisierte Kassenabläufe vorgestellt. Auf einer weiteren Freifläche wurden die Eigenmarken der Bauvista für den DIY-Einzelhandel sowie für den Baustoff Fachhandel präsentiert. Den kommunikativen Schwerpunkt bildete der Nachhaltigkeitsansatz der Bauvista, der besonders vor dem Hintergrund steigender Energiekosten und dessen Bewältigung einen hohen Stellenwert einnahm.

Ein Gala-Dinner unter dem Motto „Lippisches Wies´nfest“ fand anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Einkaufskooperation statt, die im Jahr 1997 als Gegengewicht zu den damals etablierten Kooperationen gegründet wurde. Der Farbenhersteller Alpina ist einer von über 50 Lieferanten, die seit Gründung treuer Begleiter sind und im Rahmen des Handelsforums geehrt wurden.

zuletzt editiert am 08.11.2022