Maske Mund Nase Corona Covid Lockdown Quelle: Pixabay
Der Einzelhandel hält die Maskenpflicht derzeit für sinnvoll. Quelle: Pixabay

Handel

15. June 2021 | Teilen auf:

HDE will an Maskenpflicht festhalten

In der Diskussion um eine mögliche Lockerung der Maskenpflicht spricht sich der Handelsverband Deutschland (HDE) dafür aus, diese zunächst beizubehalten. Es müsse alles unternommen werden, um einen erneuten Lockdown zu verhindern.

Wenige Neuinfektionen, sinkende Inzidenzen, steigende Impfquote: Angesichts positiver Corona-Meldungen mehren sich in Politik und Wissenschaft die Forderungen nach einem baldigen Ende der Maskenpflicht. Intensivmediziner sind offen für eine Lockerung, wollen allerdings am Tragen von Schutzmasken in Innenräumen festhalten.  

Der Handelsverband Deutschland (HDE) positioniert sich eindeutig: „Es muss alles unternommen werden, einen nochmaligen Lockdown zu verhindern“, sagt Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.  „Wann es sinnvoll ist, die Maskenpflicht auch für das Einkaufen in geschlossenen Räumen aufzuheben, müssen sicherlich die Experten aus Wissenschaft und Politik entscheiden.“

Für den Einzelhandel sei „am allerwichtigsten, dass die Öffnungen der letzten Wochen nicht durch überhastete Maßnahmen gefährdet werden und die Pandemie weiter zurückgedrängt wird. Kunden und Handel haben sich an die Maskenpflicht gewöhnt. Sie sollte so lange beibehalten werden, wie sie einen Beitrag im Kampf gegen die Verbreitung von Corona leisten kann.“