Himbeerbaum,Raspbeary
Der Himbeerbaum von Heinje soll rückenfreundliche Ernte garantieren. (Quelle: Diderk Heinje Baumschulen)

Grüne Fakten

21. July 2022 | Teilen auf:

Heinje setzt Akzente beim Naschobst

Mit Raspbeary bringt die Baumschule Heinje eine fruchtige Neuheit mit besonderem Wuchs auf den Markt: Mit einer Höhe von 50 cm hält das Stämmchen seine Größe und sorgt daher stetig für eine rückenfreundliche Ernte, so bewirbt es die Baumschule

Dank der ständig nachreifenden Früchte können sich Konsumenten den ganzen Sommer über eine ergiebige Ernte freuen, betont die Baumschule. Dank seiner kompakten Höhe sei der Himbeerbaum gut geeignet für die Haltung im urbanen Raum, im Topf auf Terrasse oder Balkon. Raspbeary passe gut in das Konzept der Selbstversorgung mit Obst und Gemüse, unterstreicht die Baumschule und hebt obendrein seine pflegeleichten Eigenschaften hervor. Im Winter bedarf der Himbeerbaum kaum besonderen Schutz, da laut Heinje Fröste dem Rubus nichts ausmachen.

Der Himbeerbaum wird in einem modernen, sommerlichen Packaging angeboten. Sowohl der beerenfarbige Topf als auch das bebilderte Hängeetikett machen den Raspbeary zu einem Hingucker im stationären Handel.

zuletzt editiert am 21.07.2022