Martin J. Hörmann, persönlich haftender Gesellschafter der Hörmann-Gruppe, und Axel Becker (l.), Geschäftsleitung Vertrieb und Marketing international. (Quelle: Screenshot/Redaktion)
Freuen sich über den BaustoffMarkt-Oskar 2021: Martin J. Hörmann, persönlich haftender Gesellschafter der Hörmann Gruppe und Axel Becker (links), Geschäftsleitung Vertrieb und Marketing international. (Quelle: Screenshot/Redaktion)

Branche

15. October 2021 | Teilen auf:

Hörmann holt BaustoffMarkt-Oskar 2021

Der Tür- und Tor-Spezialist hat den BaustoffMarkt-Oskar gewonnen. Die Rudolf Müller Mediengruppe hatte die Auszeichnung, die in der Baustoffbranche als „Preis der Preise“ gilt, am 14. Oktober digital verliehen.

Im Fernsehstudio gratulierten Birte Penshorn, Senior Management Programm BaustoffMarkt, und Günter Ruhe, Geschäftsführer der Rudolf Müller Mediengruppe, dem Sieger. Im Anschluss würdigte Katharina Metzger, Präsidentin des Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB), den Preisträger. Neben Hörmann gehörten Bauchemie-Produzent Ardex und Dachziegel-Produzent Erlus zu den nominierten Unternehmen.

„Vielen Dank an alle, die uns gewählt haben, vielen Dank an alle Mitarbeiter, die das möglich gemacht haben. Wir sind unglaublich stolz und freuen uns wirklich richtig“, so die Grußworte von Martin J. Hörmann, persönlich haftender Gesellschafter der Hörmann-Gruppe.

Der BaustoffMarkt-Oskar wird seit 1982 vergeben und wird als Musterbeispiel für eine funktionierende Handel-Hersteller-Beziehung „auf Augenhöhe“ gesehen. Er wurde seinerzeit als Zeichen der Partnerschaft zwischen Baustoffindustrie und Baustoffhandel vom BaustoffMarkt-Gründer ins Leben gerufen. Der Preis wird ausschließlich nach dem Votum des deutschen Baustoff-Fachhandels an ein Unternehmen der Baustoffindustrie vergeben. Die Auszeichnung gilt in der Baustoffbranche als „Preis der Preise“.

zuletzt editiert am 19.10.2021