Bad- und Küchencenter im Hornbach-Markt in Apeldoorn Quelle: Hornbach
Bad- und Küchencenter mit 3D-Planung gehören zu den Highlights im Baumarkt. Quelle: Hornbach

Handel

13. October 2021 | Teilen auf:

Hornbach eröffnet Baumarkt in Apeldoorn

In der Provinz Gelderland geht heute die 16. Filiale der deutschen Baumarktkette in den Niederlanden ans Netz. Hornbach hat rund 33,5 Millionen Euro in den Standort in Apeldoorn investiert. Bereits im Frühjahr 2022 soll die nächste Neueröffnung in Enschede folgen.

„Es ist eine starke, beeindruckende Leistung des gesamten Teams, dass dieser neue Markt auch unter den erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie bereits zwölf Monate nach Baubeginn eröffnet werden kann“, sagt Jan Hornbach, Geschäftsführer International und Mitglied der sechsten Generation des familiengeführten Unternehmens. „Nach Anzahl der Standorte sind die Niederlande mittlerweile die zweigrößte Region in unserem Konzern. Wir entwickeln uns hier sehr positiv, sehen einen ungebrochen hohen Zuspruch der Menschen und haben weiteres Wachstum fest eingeplant.“

Im kommenden Frühjahr will Hornbach in Enschede den 17. Standort in den Niederlanden eröffnen. „Und die Vorbereitungen für unsere Nummer 18 in Nijmegen laufen bereits auf Hochtouren“, sagt Landesgeschäftsführer Evert de Goede. „Zum Jahresende werden wir außerdem noch in der Nähe unseres bestehenden Marktes in Kerkrade ein neues, innovatives Handelsformat eröffnen: Hornbach Vloeren.“

Der neue Bau- und Gartenmarkt in Apeldoorn mit einer Verkaufsfläche von 16.500 Quadratmetern liegt direkt an einer viel befahrenen Ringstraße am Stadtrand, etwa fünf Minuten von der Autobahn 50 entfernt. Hornbach beschäftigt vor Ort rund 150 Mitarbeiter.