Husqvarna Logo Quelle: BaumarktManager
Quelle: BaumarktManager

Grüne Fakten

16. July 2021 | Teilen auf:

Husqvarna mit starkem Halbjahr

Husqvarna hat im ersten Halbjahr 2021abermals zugelegt. Organisch konnte man um 20 Prozent wachsen. Insbesondere Mähroboter trieben das Geschäft im zweiten Halbjahr.

Laut dem Halbjahresbericht der Husqvarna Group stieg der Nettoumsatz des Unternehmens von Januar bis einschließlich Juni 2021 um 11 Prozent auf 28.644 Mio. SEK (25.690). Das organische Wachstum betrug 20 Prozent. Zwar wirkten sich Wechselkursveränderungen mit -9 Prozent leicht schmälernd auf die Zahlen aus. Dafür hoben Akquisitionen diese leicht an (plus 1 Prozent). Erzielt wurde alles in allem ein Betriebsergebnis von 4.952 Mio. SEK (3.616). Unter Ausschluss von Posten, die die Vergleichbarkeit beeinflussen, stieg das Betriebsergebnis damit um 37 Prozent auf 4.938 Mio. SEK (3.616). Die Betriebsmarge lag bei 17,2 Prozent (14,1).

Man habe ein Rekordquartal mit gestärkten und starken Leistungen in allen Geschäftsbereichen und Hauptregionen realisiert, heißt es im Finanzbericht. Grund war ein weiter gestiegenes Kundeninteresse für Gartenbauprodukte sowie eine Erholung im Bauindustriemarkt. Insgesamt lag das organische Umsatzwachstum im zweiten Quartal 2021 bei 14 Prozent, während das Betriebsergebnis um 21 Prozent zulegte. Insbesondere bei Roboter-Rasenmähern und akkubetriebenen Geräten war der Zuwachs mit plus 27 Prozent stattlich.