Iseo-Vertriebsleiter Sebastian Karcher ist zufrieden mit der Entwicklung in 2022.  (Quelle: Iseo)

Industrie

16. December 2022 | Teilen auf:

Iseo zieht positive Bilanz der Entwicklung im DIY-Segment

Iseo, die deutsche Tochtergesellschaft des italienischen Herstellers von Schlössern und weiteren Produkten für die Zugangsverwaltung von Gebäuden, ist mit der Entwicklung für das Jahr 2022 im DIY-Segment zufrieden, wie Vertriebsleiter Sebastian Karcher mitteilt.

Sebastian Karcher, der seine Tätigkeit als Vertriebsleiter zu Beginn dieses Jahres aufgenommen hat, verwies auf der Vertriebstagung auf die erfolgreichen Meilensteine, die der Hersteller im DIY-Segment mit seiner Vertriebsmannschaft 2022 erreicht hat. Man sei stolz, als mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen, individuelle Lösungen und Beratungen für seine Kunden anbieten zu können. So haben man neue, innovative Vertriebskonzepte für den stationären Handel ausgearbeitet, heißt es in einer Mitteilung.

Als einer der wenigen Hersteller habe man dank der eigenen Produktionsstruktur in Europa, flexibel und schnell liefern können, darauf verweist das Unternehmen. Die größten Herausforderungen sieht Sebastian Karcher für 2023 in der Inflation und gestiegenen Bauzinsen. Das Ziel ist klar: Mit dem neugeschaffenen Vertriebsmodell sollen Marktanteile weiter ausgebaut werden.

zuletzt editiert am 16.12.2022